A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Post von der Conterganstiftung

Post von der Conterganstiftung 02 Jul 2011 14:58 #18244

  • mbhepp
  • OFFLINE
  • registrierter User
  • Lebbe geht weider!
  • Beiträge: 54
  • Punkte: 762
Ich habe heute Post bekommen von der Conterganstiftung mit dem Hinweis, dass der Vorstand entschieden hat, den Ausfall des Gleichgewichtssinnes als weiteren Schaden anzuerkennen. Da bei mir eine entsprechende anerkannte Schädigung im HNO Bereich vorliegt wurde ich angeschrieben. Es geht wohl um die Notwendigkeit eines ärztlichen Attestes in Bezug auf die Feststellung des sogenannten Drehschwindels. Die Antragstellung hierzu ist freiwillig.

Habt Ihr auch entsprechende Post bekommen und wie geht Ihr damit um?

Gruß
Michael

Post von der Conterganstiftung 03 Jul 2011 09:59 #18252

  • werner
  • OFFLINE
  • Hochaktiv-Moderator(in)
  • Beiträge: 2487
  • Punkte: 3871
  • Honor Medal 2010
Hallo Michael,
ja ich habe den gleichen Brief bekommen,aber bin nicht davon betroffen.

L.G.

Werner

Post von der Conterganstiftung 03 Jul 2011 21:24 #18258

  • tina 1961
  • OFFLINE
  • Hochaktiv-Moderator(in)
  • Beiträge: 2551
  • Punkte: 3680
  • Honor Medal 2010
Hallo mbhepp :Wink:

Ich habe auch so einen Brief bekommen

Wenn Du davon betroffen bist
Stelle einen Revisionsantrag mit dem Attest bei der Stiftung

Post von der Conterganstiftung 04 Jul 2011 10:17 #18264

  • ojlink
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken
  • Beiträge: 512
  • Punkte: 1863
  • Honor Medal 2010
kann bei Ablehnung der Revision der jetzige Stand gefährdet werden.
Ich meine kann man jetzt abgsetuft werden wenn er abgelehnt wird?

Ojlink

Post von der Conterganstiftung 04 Jul 2011 10:43 #18265

  • Christian Stürmer
ich meine, nein

LG

Post von der Conterganstiftung 04 Jul 2011 12:45 #18269

  • mbhepp
  • OFFLINE
  • registrierter User
  • Lebbe geht weider!
  • Beiträge: 54
  • Punkte: 762
Das sind genau meine Bedenken mit einer möglichen Abstufung.
Wobei die ursprüngliche Einstufung ja rechtskräftig sein sollte.
Also ich werde meinen HNO aufsuchen und dann schauen wir mal.

Michael

Post von der Conterganstiftung 05 Jul 2011 13:42 #18290

  • ojlink
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken
  • Beiträge: 512
  • Punkte: 1863
  • Honor Medal 2010
Meine Nachfrage bei der Stiftung hat ergeben, dass es nur zu eine Verbesserung kommen kann, nicht zu einer Abstufung

ojlink

Post von der Conterganstiftung 05 Jul 2011 14:50 #18292

  • Christian Stürmer
auch wenn ich mich aus Rechtsgründen vorsichtig geäußert habe, so ist das klar: Bestandsschutz! Die Feststellung der Einzelschäden ist rechtskräftig beschieden.

Post von der Conterganstiftung 05 Jul 2011 15:10 #18294

  • mbhepp
  • OFFLINE
  • registrierter User
  • Lebbe geht weider!
  • Beiträge: 54
  • Punkte: 762
Ausdrücklichen Dank für die Informationen.

Michael

Post von der Conterganstiftung 05 Jul 2011 16:46 #18295

  • Christian Stürmer
Ich für habe meinen Revisionsantrag rein vorsorglich, wie folgt gefasst:

"Ich steille hiermit einen Revisionsantrag, dahingehend, dass folgende Schäden noch zusätzlich zu berücksichtigen sind:"

So bin ich allen Rechtsproblemen ausgewichen. Natürlich sind die Feststellungen aus den alten Bescheiden bestandskräftig. Aber auf der anderen Seite habe ich von einem Fall gehört, in dem jemand in einem Revisionsverfahren runtergepunktet wurde. Das halte ich zwar für nicht haltbar. Mit der obigen Formulierung bin ich aber allem aus dem Weg gegangen.....

Post von der Conterganstiftung 05 Jul 2011 17:39 #18297

  • mbhepp
  • OFFLINE
  • registrierter User
  • Lebbe geht weider!
  • Beiträge: 54
  • Punkte: 762
Die Formulierung ist gut und macht Sinn.
Ich bin gerade auf der Suche nach einem guten HNO, hier in der Odenwälder Provinz ist das nicht ganz so einfach.

Danke
Michael

Post von der Conterganstiftung 08 Jul 2011 19:25 #18328

  • heike
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 5
  • Punkte: 0
Hallo Michael,
hast du separate Post bekommen oder aber lag es bei dem Schreiben vom Juni 2011 bei?
Ich habe nur die Anlage zum Rundschreiben Nr. 5 mit den Kriterien. Ich habe einen anerkannten HNO Schaden.
Kommt da noch was ???

Lieben Gruß
Heike

Post von der Conterganstiftung 08 Jul 2011 19:49 #18329

  • ojlink
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken
  • Beiträge: 512
  • Punkte: 1863
  • Honor Medal 2010
Sollte,,,,
Habeseparate Post bekommen
Ojlink

Post von der Conterganstiftung 09 Jul 2011 12:02 #18334

  • heike
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 5
  • Punkte: 0
Merkwürdig !
Ich habe bis heute nichts bekommen. Na ja warte mal ab ob da noch was kommt.

Grüße
Heike

Post von der Conterganstiftung 09 Jul 2011 13:17 #18336

  • mbhepp
  • OFFLINE
  • registrierter User
  • Lebbe geht weider!
  • Beiträge: 54
  • Punkte: 762
Ich wurde zwei Tage nach dem Rundschreiben seperat angeschrieben, genau wie im Rundschreiben angekündigt.

Michael

Post von der Conterganstiftung 09 Jul 2011 13:49 #18337

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3165
  • Punkte: 3261
  • Honor Medal 2010
auch ich habe einen anerkannten HNO Schaden. Ich bekam die separate Post einen Tag nach dem Rundschreiben. Am besten mal bei der Stiftung anrufen und nachfragen.
Grüsse Euch

Braunauge

Post von der Conterganstiftung 09 Jul 2011 17:52 #18340

  • heike
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 5
  • Punkte: 0
O.K. das werde ich am Montag mal machen. Die haben mich wohl "vergessen" !


Heike

Post von der Conterganstiftung 11 Jul 2011 16:14 #18359

  • ojlink
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken
  • Beiträge: 512
  • Punkte: 1863
  • Honor Medal 2010
Hi komme gerade vom HNO.
Auf der rechten Seite besteht ein Totalausfall des Gleichgewichtorgans, links leicht.
Bekomme das morgen von Ihm als Begutachtung schriftlich.
Nebst der entstandenen Taubheit rechts hoffe ich auf eine gute Punkteaufstockung.
Wir werden sehen.
ojlink

Post von der Conterganstiftung 13 Jul 2011 22:13 #18386

  • heike
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 5
  • Punkte: 0
Hallo ojlink,

das ist ja schnell gegangen.
hast du das gemerkt. hast du irgendwelche auswirkungen?
Ich habe auch eine gehörgangsenge, habe seit jahren permanenten druck auf den ohren, manchmal mit einem dröhnen. ich war schon bei verschiedenen hno ärzten, keiner kann etwas finden. komme mir schon vor wie ein hypochonder!!!
der druck ist aber da, das bilde ich mir nicht ein!

Ach, übrigens hat die stiftung mich wirklich vergessen. wieder einmal.
bei meinem anruf meinten sie, ach ja sie sind ja auch hno geschädigt, sie sind wohl durchgerutscht !!!

Na schauen wir mal wann ich die unterlagen bekomme.

Viele Grüße
Heike

Post von der Conterganstiftung 14 Jul 2011 08:21 #18387

  • ojlink
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken
  • Beiträge: 512
  • Punkte: 1863
  • Honor Medal 2010
Hi Heike,
das mit dem Druck kann schon sein schließlich stimmt die Ventilation nicht mehr. Kann auch vestopft sein.
Habe auch einen Tinnitus und bin mittlerweile taub auf dem Ohr.
Einen Ausfall des Gleichgewichtsorgans hat nicht zwingend Auswirkungen, da man es in ca. 5-6 Monaten kompensiert
ojlink

Post von der Conterganstiftung 14 Jul 2011 21:01 #18397

  • heike
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 5
  • Punkte: 0
Hallo Ojlink,

ja aber leider glaubt das kein HNO. Ich weiß nicht ob die glauben, dass ich spinne.
Muss wohl nochmal gezielt einen anderen HNO suchen.

Heute bekam ich dann auch die Unterlagen von der Stiftung.

Hast du denn keinen großartigen Schwindel oder ähnliches ?
Mir ist schon manchmal schwindelig weiß allerdings nicht, ob das von der HNO Geschichte kommt.
Na, ich werde mal schauen.

Lieben Gruß
Heike

Post von der Conterganstiftung 15 Jul 2011 08:57 #18399

  • ojlink
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken
  • Beiträge: 512
  • Punkte: 1863
  • Honor Medal 2010
Hi
Nein habe keinen schwindel, wie gesagt wird in der Regel vom gehirn kompensiert.
Tip: geh in die Uniklinik und lass Dein Gleichgewichtsorgan checken und erkläre das Druckgeühl.
Ist der beste Weg.
Draußen ist es nicht lukrativ und zu aufwendig
ojlink

Post von der Conterganstiftung 20 Jul 2011 16:33 #18439

  • zauberstern
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 2
  • Punkte: 0
Hallo zusammen,

bekam von der Stiftung auch diesen Brief.

War heute bei CT Radiologe und wurde festgestellt, diese Gleichgewichtsstörung und Schwindel kommt von (früher) viele Mittelohrentzündungen.

Wollte fragen, ob dies von der Stiftung anerkannt wird?

Vielen Dank

Zauberstern

Post von der Conterganstiftung 20 Jul 2011 16:41 #18440

  • Christian Stürmer
Das öässt sich so jetzt nicht beantworten. So ist zum Beispiel auch fraglich, was die mehrfachen Mittelohrentzündungen ausgelöst hat. War der Schaden bereits bei Geburt angelegt, hast Du vielleicht Chnacen - einfach probieren....

LG

Post von der Conterganstiftung 20 Jul 2011 17:08 #18441

  • ojlink
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken
  • Beiträge: 512
  • Punkte: 1863
  • Honor Medal 2010
es war meines Erachtens nicht unbedingt klug gleich ins Ct zu liegen.
das lügt nicht und man kan eindeutig feststellen ob das Organ geschädigt ist oder nicht.
Ich habe nur die Thermoprüfung gemacht und es ergab keine Augenbewegung, also Gleichgewichtsorgan ist nicht reizbar also nicht in Takt.
Gib nie zu viel info frei.
ojlink

Post von der Conterganstiftung 20 Jul 2011 17:49 #18442

  • zauberstern
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 2
  • Punkte: 0
Grüß Euch

die Schädigungen an den Ohren lagen seit der Geburt. Mittelohrentzündungen kamen erst später,

naja sehen wir muss jetzt nochmals zum HNO Arzt er hat mich übrigens zum Radiologe geschickt.

Radiologe meinte nur könnte von den Mittelohrentzündungen kommen. Am Felsenbein hat er mal (CT) was festgestellt.

lg

Post von der Conterganstiftung 20 Jul 2011 19:22 #18443

  • ojlink
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken
  • Beiträge: 512
  • Punkte: 1863
  • Honor Medal 2010
Es geht doch nicht darum, woher der Schwindel kommt, sondern ist das Gleichgewichtsorgan geschädigt!
Und dafür reicht der Thermotest in der regel aus.
ojlink

Post von der Conterganstiftung 21 Jul 2011 09:47 #18445

  • donibe
  • OFFLINE
  • registrierter Gast
  • Beiträge: 374
  • Punkte: 303
ojlink schrieb:
Hi komme gerade vom HNO.
Auf der rechten Seite besteht ein Totalausfall des Gleichgewichtorgans, links leicht.
Bekomme das morgen von Ihm als Begutachtung schriftlich.
Nebst der entstandenen Taubheit rechts hoffe ich auf eine gute Punkteaufstockung.
Wir werden sehen.
ojlink


hallo,

wie wurde das denn untersucht - oder wie läuft die untersuchung ab?
?

Post von der Conterganstiftung 21 Jul 2011 10:46 #18446

  • ojlink
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken
  • Beiträge: 512
  • Punkte: 1863
  • Honor Medal 2010
Es wird Dir ca. 10 sec. warme feuchte Luft ,44 Grad, ins Ohr geblasen.
Danach bekommst Du eine Brille auf.
Der Arzt schaut jetzt von vorne durch die Brille und kontrolliert Deine Augenbewegung.
Ist das Gleichgewichtsorgan ok, dann bewegen sich die Augen in Richtung des erwärmten Gehörganges.
Wenn nicht ist Dein Gleichgewichtsorgan inaktiv.

ojlink

Post von der Conterganstiftung 21 Jul 2011 11:56 #18447

  • xxx
  • OFFLINE
  • Gebannt
  • Beiträge: 685
  • Punkte: 1633
  • Honor Medal 2010
Hallo,
ich war auch beim HNO Arzt. Die Untersuchung mit der warmen und kalten Luft, welche bei mir jeweils 45 Sekunden dauerte und äusserst unangenehm war, kann allerdings nur dann sinnvoll sein, wenn keine Augenmuskellähmung besteht.

Darufhin habe ich die Untersuchung abgebrochen , wéil ich eine Augenmuskellähmung habe, was ich dem Arzt aber vorher bereits gesagt hatte.

Ich bin kein Versuchskaninchen und habe dann auf ein CT bestanden.

Mal sehen, was dabei rauskommt.

Liebe Grüsse
Karin

Post von der Conterganstiftung 26 Jul 2011 12:43 #18472

  • mbhepp
  • OFFLINE
  • registrierter User
  • Lebbe geht weider!
  • Beiträge: 54
  • Punkte: 762
Hallo,

ich war heute beim HNO, die Untersuchung war problemlos.
Ergebnis:
links soweit alles ok, rechts ist das Gleichgewichtsorgan geschädigt.

Morgen habe ich das Attest und dann geht der Antrag raus.

Gruß
Michael

Post von der Conterganstiftung 26 Jul 2011 13:29 #18474

  • Christian Stürmer
erfreulich, dass die Feststellung so gut geklappt hat..... :blumen:

Post von der Conterganstiftung 26 Jul 2011 13:56 #18475

  • ojlink
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken
  • Beiträge: 512
  • Punkte: 1863
  • Honor Medal 2010
What i said!!!

Nur nach dem fragen was verlangt ist und es klappt

ojlink

Post von der Conterganstiftung 26 Jul 2011 16:43 #18476

  • xxx
  • OFFLINE
  • Gebannt
  • Beiträge: 685
  • Punkte: 1633
  • Honor Medal 2010
Ich war heute wieder beim HNO Arzt, der Bericht der Computertomographie war da.
Mein rechtes Ohr hat praktisch kein Innenleben und ein Gleichgewichtsorgan gibt es auch nicht.
Toll...DANKE Grünenthal!!!!!!!!!!!!!!
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.66 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen