A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

Bericht von der Partei :Die Linke über die Menschenkette in Berlin
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Bericht von der Partei :Die Linke über die Menschenkette in Berlin

Bericht von der Partei :Die Linke über die Menschenkette in Berlin 18 Mai 2010 20:40 #13305

  • Brigitte1959
Zu Eurer Information

Bilder und noch mehr Text auf der unten angegebene PDF-Datei

ZWISCHENRUFE

„Wir sind schon da!“
Zum Europäischen Protesttag am 5. Mai
bildeten über 500 Menschen eine Menschenkette
zwischen Brandenburger Tor
und Reichstag. Die Kette war lang, bunt
und fröhlich, stellte aber ernste Forderungen.
Weit oben stand der Apell, die UNKonvention
über die Rechte von Menschen
mit Behinderungen endlich umzusetzen.
Einen entsprechenden Antrag
„Aktionsplan zur Umsetzung der UNKonvention
vorlegen“ hat die Fraktion DIE
LINKE eingebracht (Drs. 17/1578, siehe:
www.ilja-seifert.de).
An den Kundgebungen zu Beginn und am
Ende der Menschenkette nahmen u.a.
Ursula Engelen-Käfer vom SoVD, die
Bundestagsvizepräsidenten Wolfgang
Thierse, Petra Pau und Katrin Göring-
Eckardt teil. Sie alle teilen die Auffassung,
dass trotz des Sozialabbaus die Aufmerksamkeit
auf die Belange von Menschen
mit Behinderungen zu richten sind.

======================================
Linke luden Contergangeschädigte zum Gespräch in den
Bundestag
Am 4. Mai kamen – genau nach einem Jahr - Contergangeschädigte
zum zweiten Fachgespräch mit der Fraktion DIE LINKE zusammen.
Claudia Schmidt-Herterich (ICTA), Andreas Meyer (BCG – Bund Contergangeschädigter
und Grünenthalopfer e.V. und Mitglied im Stiftungsrat)
sowie Christian Stürmer (Contergannetzwerk) berichteten über die
Probleme der Betroffenen. Deutlich wurde, dass das 2. Conterganstiftungsänderungsgesetz
aus dem Jahr 2009 nicht das letzte Wort der
Politik und der
für diesen Skandal
Verantwortlichen
gewesen
sein kann. Beifall
bekamen die Leiterin
des Arbeitskreises
der Fraktion,
Martina
Bunge, und Ilja
Seifert für das
Engagement der
LINKEN im Sinne der Contergangeschädigten sowie für ihr Versprechen,
mittels parlamentarischer Initiativen weiterhin Einsatz für ihre
Belange zu zeigen.
Unübersehbar waren die Vertreter/innen der Conterganinitiativen am
nächsten Tag bei der Menschenkette (siehe Foto).
PS: Die Vorsitzende des Bundesverbandes Contergangeschädigter
e.V., Frau Margit Hudelmaier, teilte per E-Mail mit: „Leider können weder
Vorstand noch Beirat an diesem Gespräch teilnehmen… Wir wünschen
Ihrer Veranstaltung einen guten Verlauf.“
Text und Foto: A. Nowak



http://www.iljaseifert.de/wp-content/up ... ufe-59.pdf




--------------------------
######################################################################
Information
Diese Mail wurde von http://www.contergan-sh.de über den Newsletter verteilt.
Weiterleitung dieser Mail ist nur erlaubt, wenn diese Fußdaten mit übermittelt werden.
© http://www.contergan-sh.de
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.13 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen