A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Neues von der Stiftung

Neues von der Stiftung 26 Sep 2020 09:03 #47404

www.contergan-infoportal.de/aktuelles/mu...erverfahren-beginnt/

Multidisziplinäre medizinische Kompetenzzentren: Förderverfahren beginnt
25. September 2020
Das Verfahren zur Förderung multidisziplinärer medizinischer Kompetenzzentren beginnt am 01.10.2020. Der Stiftungsrat, dessen Abstimmung bislang noch ausstand, hat die Förderrichtlinie einstimmig beschlossen. Diese ist damit zum 24.09.2020 in Kraft getreten und hier abrufbar. Die innerhalb der Richtlinie ausgewiesenen Anlagen werden ab dem 01.10.2020 in einer auf CIP neu angelegten Rubrik „Förderung Kompetenzzentren“ veröffentlicht.

Die erste Stufe des Konzepts sieht vor, medizinische Einrichtungen zu generieren, die sich als Kompetenzzentrum für Menschen mit Conterganschädigung eignen. Zu diesem Zweck wird die Conterganstiftung in einem ersten Schritt auf übergeordnete Klinikverbände zugehen, um mögliche Interessenbekundungen zu eruieren. Über den aktuellen Fortschritt des Verfahrens halten wir Sie informiert.
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, edschie, Candy, Susanne, tina 1961, Volley, Spoekesmaker, Yens60, Dalufi

Neues von der Stiftung 26 Sep 2020 09:05 #47405

Folgende Benutzer bedankten sich: Gabriele 888, Susanne, tina 1961, Yens60

Neues von der Stiftung 10 Okt 2020 09:04 #47426

Folgende Benutzer bedankten sich: werner

Neues von der Stiftung 10 Okt 2020 09:06 #47427

Folgende Benutzer bedankten sich: werner

Neues von der Stiftung 16 Okt 2020 09:27 #47445

www.contergan-infoportal.de/aktuelles/le...schutz-vor-covid-19/

Lebensbescheinigung – Vereinfachtes Verfahren zum Infektionsschutz vor COVID-19
13. Oktober 2020
In diesem Jahr ist es wieder erforderlich, eine aktuelle Lebensbescheinigung der Leistungsempfängerinnen und Leistungsempfänger anzufordern. Die anhaltende Situation durch die COVID-19-Pandemie schränkt weltweit unter anderem die Bewegungsfreiheit des Einzelnen ein. Deshalb haben wir uns entschieden, das Verfahren zur Lebensbescheinigung zu vereinfachen. Damit Sie sich keinem unnötigen Infektionsrisiko aussetzen müssen, verzichtet die Conterganstiftung in diesem Jahr auf eine behördliche Bestätigung bei der Lebensbescheinigung. Eine Bestätigung der persönlichen Daten durch Ihre Unterschrift (oder gegebenenfalls Ihres gesetzlichen Vertreters) auf dem Formular der Stiftung reicht aus. Somit sind keine Behördengänge nötig und der Kontakt zu dritten Personen kann im Sinne des Infektionsschutzes vermieden werden.
Das Formular für die Lebensbescheinigung wird ab Ende Oktober 2020 an Sie verschickt.
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, easymont, Susanne, tina 1961, kimischni, nicola1961, Spoekesmaker, Dalufi

Neues von der Stiftung 06 Nov 2020 18:17 #47493

Neues von der Stiftung 06 Nov 2020 18:18 #47494

Lebensbescheinigungen 2020
06. November 2020
Der Versand der Lebensbescheinigungen 2020 ist noch in vollem Gange und schon in Kürze werden alle Leistungsempfängerinnen und Leistungsempfänger das Anschreiben der Geschäftsstelle erhalten haben. Sofern Sie also Ihr Anschreiben bislang noch nicht erhalten haben sollten, besteht kein Grund zur Sorge – es wird sicher bald auch in Ihrem Briefkasten liegen.

Bereits jetzt ist festzustellen, dass das vereinfachte Verfahren sehr gut angenommen wird – der Rücklauf zu den bislang versandten Schreiben ist außerordentlich hoch! Hierfür und für die vielen netten Worte und positiven Rückmeldungen, die uns in den letzten Tagen zum Thema „Lebensbescheinigung“ erreicht haben, möchten wir – die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle – uns herzlich bei Ihnen bedanken!
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, edschie, mitstreiter, kimischni, Volley, Dalufi

Neues von der Stiftung 07 Nov 2020 13:30 #47495

  • mitstreiter
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 384
  • Punkte: 1646
  • Honor Medal 2010
habe auch erhalten, werde ausfüllen und wupp ist der Brief weg.
Mitstreiter

Neues von der Stiftung 17 Nov 2020 09:39 #47543

Neues von der Stiftung 17 Nov 2020 09:41 #47544

Gefäßstudie – Prüfungen zur Übernahme der Studienleitung dauern an
16. November 2020
Am 31. August informierten wir Sie darüber, dass der Vorstand der Conterganstiftung sich in Gesprächen zur Übernahme der Studienleitung mit den Studienpartnern aus Köln und Ulm befindet. Grund hierfür war, dass der ursprüngliche Studienleiter aus gesundheitlichen Gründen von der Leitung der Studie zurückgetreten war. Die Prüfungen über die Übernahme der Studienleitung dauern weiterhin an und werden durch die aktuelle Pandemie-Lage zusätzlich erschwert. Wir werden Sie selbstverständlich weiterhin regelmäßig im CIP informieren.
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, Susanne

Neues von der Stiftung 19 Nov 2020 09:32 #47548

Folgende Benutzer bedankten sich: Susanne

Neues von der Stiftung 19 Nov 2020 09:32 #47549

Folgende Benutzer bedankten sich: Dalufi

Neues von der Stiftung 25 Nov 2020 05:56 #47551

  • werner
  • OFFLINE
  • Hochaktiv-Moderator(in)
  • Beiträge: 2550
  • Punkte: 4236
  • Honor Medal 2010
www.contergan-infoportal.de/news/der-ber...zum-thema-contergan/

„Der Bericht ist eine umfassende Bestätigung der Politik der Bundesregierung zum Thema Contergan.“
23. November 2020

Dieter Hackler, Vorsitzender der Conterganstiftung, über den Evaluierungsbericht.

Im Rahmen des 4. Conterganstiftungsänderungsgesetzes wurde festgelegt, dass die Bundesregierung dem Deutschen Bundestag nach zwei Jahren dazu einen Evaluationsbericht erstellen soll. Dieser liegt dem Parlament und damit der Öffentlichkeit jetzt vor. Wir befragten den Vorsitzenden der Conterganstiftung, Dieter Hackler, nach dem Inhalt des Evaluierungsberichts und dessen Konsequenzen.


Herr Hackler, die Evaluierung des Conterganstiftungsgesetzes liegt jetzt vor. Wie und durch wen wurde der Bericht erstellt?

Die Bundesregierung hatte den gesetzlichen Auftrag, über das zum 01.01.2017 in Kraft getretene 4. Änderungsgesetz des Conterganstiftungsgesetzes zu berichten. In dem vorgelegten Bericht geht es insbesondere um die Wirkung der Pauschalierung der Leistungen für spezifische Bedarfe. Um belastbare Ergebnisse präsentieren zu können, hat die Bundesregierung das Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Dr. h. c. Andreas Kruse beauftragt, die Auswirkungen der gesetzlichen Änderungen von 2017 zu untersuchen.

Das „Gutachten über die Auswirkungen der Pauschalierung der Leistungen für die spezifischen Bedarfe und des Beratungs- und Behandlungsangebotes für die Leistungsberechtigten nach dem Conterganstiftungsgesetz durch das Vierte Änderungsgesetz des Conterganstiftungsgesetzes“ bildet die Grundlage und ist dem Bericht der Bundesregierung (hier abzurufen) beigefügt.

Kurz zusammengefasst: Welche Ergebnisse hat die Evaluierung gebracht?

Insgesamt ist der Bericht eine umfassende Bestätigung der Politik der Bundesregierung zum Thema Contergan. Die Einführung der Pauschalierung für die spezifischen Bedarfe hat entlastende Freiräume für die Betroffenen gebracht und damit ihre Autonomie gestärkt. Zugleich hat es die Mitarbeitenden der Conterganstiftung von einer sehr belastenden Bewilligungsarbeit befreit. Die dadurch frei gewordenen Personalkapazitäten konnte die Conterganstiftung zum Aufbau einer vom Gutachten anerkannten Beratungs- und Lotsenfunktion nutzen.


Die Arbeit der Conterganstiftung wurde also positiv bewertet?

Ja. Im Bericht würdigt Prof. Kruse in diesem Zusammenhang die hohe Expertise und hohe Identifikation der Mitarbeitenden der Conterganstiftung, die sich sehr gut in die soziale und existenzielle Lage der Betroffenen hineinversetzen. Wir freuen uns, dass das Vertrauen in die Conterganstiftung wächst und die Arbeit immer wieder anerkannt wird. Das ist vor allem erfreulich für unsere Mitarbeitenden, die mit Freude und Engagement ihre Arbeit tun. Nun kommt es darauf an, dass dieses Angebot auch gesetzlich verankert wird.

Prof. Kruse regt aber ebenso an, eine psychosoziale und psychotherapeutische Beratung für die Leistungsberechtigten der Conterganstiftung anzubieten.


Wie ist die Position der Stiftung zu diesem Änderungsvorhaben?

Der Vorstand der Conterganstiftung begrüßt das Anliegen selbst nachdrücklich. Allerdings sollte nach unserem Verständnis eine solche Beratung möglichst persönlich und vor Ort erfolgen können. Im Rahmen der Beratungs- und Lotsenfunktion der Conterganstiftung werden wir daher in Verbindung mit den neuen Kompetenzzentren versuchen, ein Netzwerk für solche komplexen Beratungsbedarfe zu erstellen. Wir glauben, dass die Kompetenzzentren gerade auch in Verbindung mit den Leistungsberechtigten hier wichtige Impulse setzen werden.


Der Evaluationsbericht empfiehlt außerdem, dass die Betroffenen zukünftig die jährliche Pauschale zur Deckung Spezifischer Bedarfe kapitalisieren können. Halten Sie diese Maßnahme als Ergänzung zur Kapitalisierung der Conterganrente für notwendig?

Die Notwendigkeit dieser Maßnahme sehen wir so nicht. Wir gehen davon aus, dass es grundsätzlich ausreicht, die Rente kapitalisieren zu können, vor allem, wenn es dafür nach den neuen Regelungen des Sozialen Entschädigungsrechtes, die am 01.01.2024 in Kraft treten, keine Altersgrenze mehr gibt. Wir meinen, dass die pauschale Leistung für die spezifischen Bedarfe in der Tat für die Bedarfe gebraucht wird. Aber das entscheidet der Gesetzgeber.


Sie haben kürzlich das BMFSFJ dazu ersucht, die Mittel für die Sonderzahlung mit einer Einmalzahlung vollständig an die Betroffenen auszuschütten, da die hierfür zur Verfügung stehenden Mittel nicht wie ursprünglich geplant bis zum Jahr 2033 für eine Auszahlung in der bisherigen Höhe reichen. Die Bundesregierung empfiehlt nun eine Weiterentwicklung der jährlichen Sonderzahlung. Wie bewerten Sie diese Position?

Wir hoffen, dass unser Vorschlag vom Parlament positiv aufgegriffen wird. Es ergibt für die Conterganstiftung wenig Sinn, Geld zu Minuszinsen, also mit absehbarem Verlust, anzulegen. Genau das wird aber ab März 2022 wahrscheinlich so sein. Hier sollte schnell mit der Firma Grünenthal als Zustifter ein Konsens herbeigeführt werden, damit die Betroffenen das Geld für Ihre Zwecke hier und jetzt ausgeben können. Manch einer würde einen Betrag von beispielsweise 20.000 € in eine Versicherung zur Absicherung von Angehörigen einzahlen oder wichtige Anschaffungen vornehmen wollen. Die Sonderzahlungen haben wir damals eingerichtet, als die Renten noch deutlich niedriger waren.


Was passiert nun? Kann etwa in dieser Legislaturperiode noch mit der Umsetzung der Handlungsempfehlungen der Bundesregierung gerechnet werden?

Ob die Zeit für weitere Gesetzesänderungen noch reicht, will ich nicht beurteilen, das ist Sache der Parlamentarier und der Bundesregierung. Aber in jedem Fall werden die Abgeordneten aufgrund des Berichts noch wichtige Impulse geben und Vorarbeiten für die nächste Legislaturperiode machen. Ich schließe also nicht aus, dass es in dieser Legislatur noch zum 6. Änderungsgesetz des Conterganstiftungsgesetzes kommen kann. Wir als Conterganstiftung arbeiten selbstverständlich gern daran mit.
Folgende Benutzer bedankten sich: edschie, Lindern, susannelothar, kimischni, Volley, Spoekesmaker, Yens60, Dalufi

Neues von der Stiftung 25 Nov 2020 10:03 #47552

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle zwischen Weihnachten und Neujahr
24. November 2020
Zwischen Weihnachten und Neujahr bleibt die Geschäftsstelle der Conterganstiftung geschlossen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bis zum 23. Dezember 2020 und dann wieder ab dem 04. Januar 2021 für Sie erreichbar.

Der Vorstand der Conterganstiftung und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle wünschen Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Weihnachtszeit. Bleiben Sie bei bester Gesundheit!
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, edschie, kimischni, Volley, Spoekesmaker, Dalufi
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: admin, werner
Ladezeit der Seite: 0.51 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen