A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Kurzbericht Stiftungsratssitzung 5.12

Kurzbericht Stiftungsratssitzung 5.12 09 Dez 2018 02:06 #45567

  • admin
  • OFFLINE
  • Administrator/Vorsitzender
  • Beiträge: 2947
  • Punkte: 12051
  • Honor Medal 2010
Vorab-Kurzbericht
Wir Betroffenenvertreter bekamen im Vorfeld der Stiftungsratssitzung eine Beschlussvorlage zur Sitzung zugestellt, womit uns mitgeteilt wurde, dass ein weiteres Mitglied in den Vorstand beruft werden soll.
In der Sitzung stellte sich heraus, dass Frau Rupprecht "aus gesundheitlichen Gründen" zurückgetreten ist und für sie der ehemalige Stiftungsratsvorsitzende Dieter Hackler den Vorsitz übernimmt.
Weiterhin hat man uns eine Beschlussvorlage vorgelegt, wonach wir Betroffennevertreter, wie auch der Vorstand, Anwälte bis zu 400 Euro/Stunde für Organstreitigkeiten beschäftigen dürfen. Ein entsprechender Beschluss wurde gefasst.
Meine Anträge bezüglich der Hinterbliebenversorgung wurde mit ministerieller Mehrheit niedergestimmt. Angeblich sei dies nicht vom Stiftungszweck gedeckt..... Das wird ein Nachspiel haben. Wir werden insoweit alles andere als lockewr lassen.
Indessen werden 2 Rechungsprüfer aus nur einem Büro (bisher 2) mit der Rechnungsprüfung beauftragt. Ich konnte aber erreichen, dass wir Betroffenenvertreter jeweils bis zum 31.12. Fragen an die Rechnungsprüfer stellen dürfen, die dann in ihrem folgenden Bericht entsprechend anworten müssen.
Mein Antrag bewzüglich der Historie der Conterganstiftung wurde abgelehnt. Jetzt wird damit ein Instiut beauftragt, wobei aber erreicht werden konnte, dass wir Betroffenenvertreter sowohl bei der Auswahl als auch bei der Durchfühung umfänglich zu beteiligen sind
Ingesamt war spürbar, dass wir Betroffenvertreter bloße Bittsteller sind. Übel!

Kurzbericht Stiftungsratssitzung 5.12 10 Dez 2018 01:10 #45568

  • Brigitte1959
Bittsteller wie seid wir geboren wurden mehr sind wir nicht und werden es immer bleiben.

PUNKT!!!!
Ein miteinander?
Und diese Contergan Stiftung führt
eine beratende Funktion aus?
Für mich nicht und kein Contergan Opfer sollte dieses Angebot annehmen.
Unsere Stiftung ich lach mich schief.

Kurzbericht Stiftungsratssitzung 5.12 10 Dez 2018 14:51 #45569

  • Stefan Hirsch
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Das Böse bleibt nicht für immer
  • Beiträge: 716
  • Punkte: 1334
  • Honor Medal 2010
Wenn man uns endlich die Entschädigung Zahlen würde die uns zustehen würde, für entgegen Kindheit ein Leben im Krankenhaus Versuchsobjekte Kapital gezogen aus der Lebraforschung usw. könnte man die Stiftung schlissen wir würde diese nicht mehr brauchen!! Den diese Stiftung hat dazu beigetragen das unser leid so fortgeführt wird als ob wir heute den 10.12.1970 hätten und wieder vor einem Prozessbetrug stehen würden, und über unseren Tod hinaus endeignet werden.
Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich: nicola1961
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: admin, werner
Ladezeit der Seite: 0.16 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen