A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Haushaltsplan Conterganstiftung - Jahr 2016 und meine Fragen

Haushaltsplan Conterganstiftung - Jahr 2016 und meine Fragen 25 Nov 2015 10:37 #38093

  • admin
  • OFFLINE
  • Administrator/Vorsitzender
  • Beiträge: 2967
  • Punkte: 12264
  • Honor Medal 2010
zur Information der Conterganbetroffenen:

Haushaltsplan Conterganstiftung - Jahr 2016 und meine Fragen

Haushaltsplan Conterganstiftung - Jahr 2016 und meine Fragen 25 Nov 2015 10:39 #38094

  • admin
  • OFFLINE
  • Administrator/Vorsitzender
  • Beiträge: 2967
  • Punkte: 12264
  • Honor Medal 2010
meine Fragen zur 101. Stiftungsratssitzung
Anhang:

Haushaltsplan Conterganstiftung - Jahr 2016 und meine Fragen 25 Nov 2015 19:34 #38100

  • werner
  • OFFLINE
  • Hochaktiv-Moderator(in)
  • Beiträge: 2463
  • Punkte: 3755
  • Honor Medal 2010
Schon verwunderlich, das für die Verwaltung der spezifischen Bedarfe 22,5 % der vergebenen Mittel benötigt werden.
Insgesamt 650000,-€ Verwaltungskosten mit sowenig positiver Ergebnissen für uns ist schon verwunderlich.
Wo bleibt der Internetauftritt ?
Wann arbeiten die Sachbearbeiter hilfreich und kooperativ mit den Betroffenen ?
Wann werden wir als Klienten und nicht als Bittsteller behandelt ?
Warum helfen die Sachbearbeiter nicht wirklich ,sondern lassen trotz Abtretungserklärung alle Unterlagen und
Schriftwechsel mit den Krankenkassen von uns selbst erledigen?
Wann werden unsere Vertreter im Stiftungsrat endlich vom Stiftungsvorstand als unsere gewählten Vertreter endlich mit dem nötigen Respekt behandelt und umfassend laufend informiert !

Haushaltsplan Conterganstiftung - Jahr 2016 und meine Fragen 25 Nov 2015 23:36 #38102

  • Brigitte1959
Werner so Leid es mir tut eine Antwort auf deine berechtigen Fragen wenn Weihnachten und Ostern auf einen Tag fallen .

Wir könnten so viel bewirken wenn das Conterganvölkchen mal Seite an Seite stehen würde .

Wenn bei einer Stiftungsrat Sitzung auf einmal Hunderte Conterganopfer anwesend wären und ihren Unmut kund täten und das bei jeder Sitzung mit Gelächter ,Hustenanfälle oder zwischen Rufe unser Unmut zum Ausdruck gebracht würde .

Aber Leider bekommt man auf Nachfrage nur ist zu Kalt ,zu weit oder sonst was zu Hören .

Christian und Andreas machen während der Stiftung so eine Klasse Arbeit aber das reicht nicht alleine schaffen sie das nicht .

Aber den meisten reicht ja satt und sauber .

Haushaltsplan Conterganstiftung - Jahr 2016 und meine Fragen 26 Nov 2015 09:14 #38103

  • Stefan Hirsch
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Das Böse bleibt nicht für immer
  • Beiträge: 725
  • Punkte: 1363
  • Honor Medal 2010
Ebenso mit Spezifischer Bedarfe es liegen Große Bedarfe innerhalb uns Geschädigter vor, warum kann man diese Mittel nicht Jährlich auf ENFACHEM ANTRAG ERHALTEN. Bei der Jährlichen viel zu geringen Sonderzahlungen geht es doch auch, hier hinterfragt ja auch keiner für was die Zahlung benötigt wird, sondern es wird nach Schädigungsgrad bemessen. Es kann doch nicht sein das der Verwaltungsakt der Spezifischen Bedarfe mehr Steuergelder verschwendet als dem Berechtigten Betroffenen zukommen müsste. Wer ist in der Not die Mitarbeiter der Stiftung? oder wir die Geschädigten!!
Jeder sollte von der Spezifischen Bedarfe selber seinen Bedarf ermittel, wer außer uns kann dies BESSER einschätzen.
Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich: admin, werner, edschie, Braunauge, marianne, tina 1961, Dalufi
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: admin, werner
Ladezeit der Seite: 0.18 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen