A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Stiftungsrat am 22.04.2015

Stiftungsrat am 22.04.2015 22 Apr 2015 23:30 #37375

  • werner
  • OFFLINE
  • Hochaktiv-Moderator(in)
  • Beiträge: 2565
  • Punkte: 4154
  • Honor Medal 2010
Nun wie angekündigt ,einen kurzen Bericht über die Sitzung von heute.
Die Sitzung begann um 11:10 es waren ca.25 Gäste anwesend und natürlich der Ratsmitglieder ,der Vorstand
sowie Vertreter des Ministeriums und Mitarbeiter der Stiftung.
Vom CND waren neben Christian und Nancy noch Ulla ,Markus , Lilli ,Ludwig und ich anwesend.
Die Sitzung endete um 16 Uhr ,jedoch war ich nur bis 15 Uhr anwesend ,da ich noch einen anderen Termin hatte.
Herr Obst eröffnete die Sitzung und erklärte ,das er eine andere Aufgabe im Ministerium übernommen habe.
Als sein Nachfolger stellte sich Herr Linzbach vor , die Sitzungsleitung wurde jedoch bis zur Wahl des neuen Stiftungsratsvorsitzenden noch von Herrn Obst geleitet.
Nach Annahme der Tagungsordnung wurde das Protokoll der letzten Sitzung mit den Änderungswünschen
von Andreas Meyer und vom Rechtsanwalt Dr. Henning behandelt.
Die Anträge von Andreas wurden fast alle abgelehnt ,denen von Dr. Henning entsprochen.
Das Protokoll wurde mit der Ablehnung durch Andreas und Enthaltung von Christian (er war bei der letzten Sitzung nicht
anwesend) angenommen.

Als nächster Punkt wurden zwei Rechnungsprüfer gewählt , die als einzige an einer Ausschreibung hierzu teilnahmen.
Die Geschäftsordnung soll bis zur nächsten Sitzung überarbeitet werden , unter Berücksichtigung der Vorschläge von
Christian.
Anschließend gab Frau Rupprecht Ihren Rechenschaftsbericht als neue Vorstandsvorsitzende ab.
Der neue Vorstand ist seit dem 1.1.2015 im Amt.
Insgesamt wurden bisher ca. 2700 Anträge gestellt ,davon wurden 216 abgelehnt und 28 zum Teil abgelehnt.
In 2015 wurden bisher 433 Bescheide erteilt ,davon waren 24 Ablehnungen.
Das Internetportal soll vor der Sommerpause freigeschaltet werden.
Zur Gefäßstudie gab es 144 Anträge ,bisher erfolgten 84 Untersuchungen , davon sendeten 45 Betroffene die Ergebnisse
an die Stiftung.
Eine Gefäßstudie soll ausgeschrieben werden.
Nach der Mittagspause referierte Herr Rechtsanwalt Dr. Henning zu den Grünenthal - Akten.
Der Abschlussbericht soll bis zum Ende des Sommers abgeschlossen sein.
Es handelt sich um 161 Akten , mit ca.30000 Seiten.
Darin wurden von 3100 Personen Daten gesammelt.
Überwiegend waren es Unterlagen der medizinischen Kommission von Dr. Wartensleben , in der Zeit von Anfang der
70er Jahre bis 2003 .
Diese Akten waren im Archiv von Grünenthal.
Eine rechtliche Bewertung soll noch erfolgen.

Stiftungsrat am 22.04.2015 22 Apr 2015 23:44 #37376

  • manuela29
vielen lieben dank werner für den bericht
es war ja ja wieder so wie wir dann dachten
l.g
manuela

Stiftungsrat am 22.04.2015 23 Apr 2015 04:11 #37377

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3171
  • Punkte: 3409
  • Honor Medal 2010
Danke Dir Werner für diesen Bericht und allen vom CND, die in Köln dabei waren!
Grüsse Euch

Braunauge
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, tina 1961, Spoekesmaker

Stiftungsrat am 22.04.2015 23 Apr 2015 05:53 #37378

  • tina 1961
  • OFFLINE
  • Hochaktiv-Moderator(in)
  • Beiträge: 2620
  • Punkte: 3971
  • Honor Medal 2010
Danke Werner für den Bericht

LG Tina
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, Spoekesmaker

Stiftungsrat am 22.04.2015 23 Apr 2015 13:06 #37379

  • herkulinchen
Nachtrag: Es wurde noch angesprochen, die Sitzungen evt. für 2 Tage fest zulegen. So das der nichtoffizielle Bereich am 1 Tag und der offizielle Teil am 2. Tag. Denn die Abarbeitung des Protokolls der letzten Sitzung immer viel Zeit in Anspruch nimmt.
Nächste Sitzung ist vielleicht schon im Juni und evtl. in Berlin.

Stiftungsrat am 22.04.2015 23 Apr 2015 18:59 #37380

  • admin
  • OFFLINE
  • Administrator/Vorsitzender
  • Beiträge: 3137
  • Punkte: 13947
  • Honor Medal 2010
Lieben Dank, Werner, für Deinen Bericht.

Es hat sich wieder einmal gezeigt, wie wichtig es ist, dass soviele als möglich vom CND bei solchen Sitzungen dabei sind. Desto mehr Leute mit ihrer Anwesenheit ihre Solidarität bekunden, desto schwerer ist es, unsere Anliegen unter den Teppich zu kehren. UNd die Unterstützung der Erschienen von uns gestern war super!

Gestern ist - ich glaube, trotz guten Willens der Ministerienvertreter (schade dürften sie es letztendlich aber dennoch nicht gefunden haben) - es wieder passiert, dass man sich in tausend Fraugen verfangen hat, aber nicht zu unseren wesentlichen Anliegen kam. Hiergegen habe ich mich massiv gesträubt. Nachdem ich dann erreicht habe, dass der nichtöffentliche Teil verschoben wurde, damit wir im öffentlichen Teil mehr Zeit bekamen, habe ich schlussendlich nach einer Sitzung verlangt, in der wire unsere Anliegen auch wirklich mal aussprechen können - und wenn, so mein weiterer Vorschlag, in Berlin. Das wurde angenommen. Ich habe zudem angeregt, dass diese Sitzung meinetwegen auch mehrere Tage - vielleicht zwei dauern - kann. Außerdem habe ich, nachdem klar wurde, dass wir nicht zu meinen Hauptanliegen kommen, verlangt, dass die kommende Sitzung kurzfristig sein solle. Dem hat man im Prinzip zugestimmt. Angedacht ist Mitte/Ende Juni und dann jedenfalls in Berlin.

Diese Sitzung wird dann GRUNDSÄTZLICHES für uns behandeln - nämlich die Themen aus meinen Anträgen und zudem auch die Gefäßstudie.

Euch allen viele Grüße

Christian
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: admin, werner
Ladezeit der Seite: 0.32 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen