A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Neues von der Stiftung

Neues von der Stiftung 29 Jul 2022 09:20 #49455

MULTIDISZIPLINÄRE MEDIZINISCHE KOMPETENZZENTREN - WDR BERICHTET ÜBER CONTERGAN ZENTRUM AACHEN (CZA)
28. Juli 2022
Der Aufbau multidisziplinärer medizinischer Kompetenzzentren im Bundesgebiet schreitet voran: Am 26.07.2022 wurden vier weitere medizinische Einrichtungen bekanntgegeben, die als multidisziplinäre medizinische Kompetenzzentren gefördert werden (Meldung im CIP hier). Darunter befindet sich auch das Universitätsklinikum Aachen, das sich mit der Gründung des Contergan Zentrums Aachen (CZA) bereits in der Umsetzung des Projektes befindet. Die entsprechende Pressemitteilung der Universitätsklinik Aachen finden Sie hier. Auch der WDR berichtete hierüber am gestrigen Tag. Der Radiobeitrag ist in der Mediathek des WDR einzuhören (hier).

Sie haben Fragen zum Auf- und Ausbau multidisziplinärer medizinischer Kompetenzzentren? Richten Sie diese gerne an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen Sie an unter der Telefonnummer 0221 3673-3673.

ARCHIV
KONTAKT
Telefon: 0221 3673-3673
Fax: 0221 3673-3636
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SERVICEZEITEN
Montag und Dienstag:
09:00 bis 16:00 Uhr

Mittwoch:
keine Servicezeiten

Donnerstag und Freitag:
09:00 bis 16:00 Uhr

POSTANSCHRIFT
Geschäftsstelle des Vorstandes
der Conterganstiftung

50964 Köln

BESUCHERANSCHRI

Neues von der Stiftung 29 Jul 2022 09:21 #49456

Neues von der Stiftung 29 Jul 2022 09:22 #49457

Neues von der Stiftung 03 Aug 2022 15:35 #49478

  • Dalufi
  • OFFLINE
  • Aktiv-Moderator(in)
  • Beiträge: 611
  • Punkte: 2119
  • Honor Medal 2010
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, Tom 61

Neues von der Stiftung 05 Aug 2022 09:11 #49479

Neues von der Stiftung 05 Aug 2022 09:12 #49480

KUNSTAUSSTELLUNG „GEMEINSAME LEIDENSCHAFTEN“ - BESUCH DER GESCHÄFTSSTELLE
04. August 2022
Wir, die Mitarbeitenden der Conterganstiftung, haben am gestrigen Tag die Kunstausstellung „Gemeinsame Leidenschaften“ in der Kulturkirche Ost in Köln besucht. Die Kunstausstellung, bei der auch Menschen mit Conterganschädigung mitwirken, wird von dem Verein für Behinderte und Nichtbehinderte e.V. „club68köln“ veranstaltet.

Der Besuch war für alle Kolleginnen und Kollegen sehr bereichernd - die Ausstellung beeindruckt durch ausdrucksstarke Ausstellungsexponate (Malerei, Bildhauerei, Film) und eine, die besondere Architektur der Kulturkirche berücksichtigende Inszenierung. Durch die Ausstellung begleitet wurde die Geschäftsstelle hierbei von Herrn Günter Brands (Vorstand club68koeln e.V.) und seinem Team. Im Anschluss gab es die einmalige Gelegenheit, mit der Künstlerin Anke Steinbrügge (Fotografie und Film) und dem Künstler René Böll (Malerei) via Videoschaltung in den direkten Austausch zu gehen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich für die exklusive Möglichkeit die Ausstellung zu besuchen, den offenen Empfang, die informative Begleitung währenddessen und den gemeinsamen Austausch im Anschluss!

Einen Flyer (hier) sowie das Begleitheft (hier) zur Ausstellung geben erste Einblicke und Hintergrundinformationen zu den Künstlern und Künstlerinnen. Weitere Informationen finden sich auch auf der Website (hier) der Kulturkirche Ost. Zwei persönliche Eindrücke haben wir hier für Sie bereit gestellt:
Folgende Benutzer bedankten sich: Spoekesmaker, Dalufi

Neues von der Stiftung 05 Aug 2022 09:13 #49481

Neues von der Stiftung 05 Aug 2022 09:14 #49482

Neues von der Stiftung 10 Aug 2022 08:34 #49487

Neues von der Stiftung 10 Aug 2022 08:35 #49488

PATIENTENAKTEN VON HERRN DR. GRAF VON CONTERGAN-SPRECHSTUNDE HAMBURG ÜBERNOMMEN
09. August 2022
Herr Dr. Beyer hat der Conterganstiftung mitgeteilt, dass die Patientenakten aus der inzwischen geschlossenen Praxis von Herrn Dr. Graf durch die Contergan-Sprechstunde Hamburg übernommen wurden.

Eine Kopie der eigenen Patientenakte kann formlos und kostenfrei angefordert werden.

Kontakt:

Interdisziplinäre Contergansprechstunde Hamburg
Schön Klinik Hamburg SE & Co. KG
Dehnhaide 120
22081 Hamburg
Telefonnummer: +49 40 2092 2364
Fax: + 49 40 2092 83 2364
E-Mail: contergansprechstunde-hamburg@schoen-kliniken.de
Folgende Benutzer bedankten sich: Spoekesmaker

Neues von der Stiftung 13 Aug 2022 09:30 #49492

Neues von der Stiftung 13 Aug 2022 09:31 #49493

BERATUNGSBEREICH - TIPPS GEGEN HITZEPROBLEME BEI PFLEGEBEDÜRFTIGKEIT
12. August 2022
Deutschland bleibt weiterhin von einer Hitzewelle erfasst, die alle Menschen vor eine körperliche Herausforderung stellt. Besonders gefährdet sind allerdings Menschen die pflegebedürftig sind. Daher hat das Zentrum für Qualität in der Pflege einige Tipps herausgearbeitet, welche für pflegebedürftige Personen und Pflegende hilfreich sein können.

Dabei werden neben den gängigen Empfehlungen wie zum Beispiel ausreichend zu trinken, in den Morgenstunden zu lüften und Anstrengungen zu vermeiden, auch ein paar spezifischere Empfehlungen und Hinweise erteilt:

So kann es hilfreich sein, ein Trinkprotokoll zu führen, um den Überblick über die Trinkmenge zu behalten. Auch sollte besonders auf den Salz-Haushalt geachtet werden. Bei vermehrtem Schwitzen sollten natriumreiche Mineralwasser oder sogenannte isotonische Getränke angeboten werden.
Besonders bei pflegebedürftigen Personen ist in der Körperpflege an den heißen Tagen darauf zu achten, dass Schweiß nicht zu lange auf der Haut verbleibt, da es zu Hautproblemen führen kann. Kleidung und Bettwäsche sollten ggf. häufiger gewechselt werden.
Den vollständigen Artikel "Tipps gegen Hitzeprobleme" finden Sie hier. Auf der Internetseite des Zentrums für Qualität in der Pflege finden sich auch weitere hilfreiche Informationen. So werden beispielsweise Tipps gegen Flüssigkeitsmangel (hier) oder gegen Hautprobleme (hier) gegeben.

Sie haben Rückmeldungen, Anregungen oder Fragen? Der Beratungsbereich steht Ihnen gerne zur Verfügung (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Telefon: 0221 3673-3673).

ARCHIV
KONTAKT
Telefon: 0221 3673-3673
Fax: 0221 3673-3636
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SERVICEZEITEN
Montag und Dienstag:
09:00 bis 16:00 Uhr

Mittwoch:
keine Servicezeiten

Donnerstag und Freitag:
09:00 bis 16:00 Uhr

POSTANSCHRIFT
Geschäftsstelle des Vorstandes
der Conterganstiftung

50964 Köln

BESUCHERANSCHRIFT
Erna-Scheffler-Str. 3
51103 Köln
Folgende Benutzer bedankten sich: tina 1961

Neues von der Stiftung 13 Aug 2022 09:32 #49494

Neues von der Stiftung 17 Aug 2022 07:55 #49495

Neues von der Stiftung 17 Aug 2022 07:55 #49496

MULTIDISZIPLINÄRE MEDIZINISCHE KOMPETENZZENTREN - ANMELDUNG IM CONTERGAN ZENTRUM AACHEN (CZA) MÖGLICH
16. August 2022
Das Contergan Zentrum Aachen (CZA) am Universitätsklinikum Aachen, welches seit diesem Jahr als multidisziplinäres medizinisches Kompetenzzentrum durch die Conterganstiftung gefördert wird, hat seinen Betrieb aufgenommen. Für die Betroffenen ist eine Anmeldung beim CZA ab sofort möglich. Auch gibt es die Möglichkeit, in den Räumen des MZEB Treffen von Selbsthilfegruppen durchzuführen.

Weitere Informationen - auch zur Anmeldung - finden Sie auf der Homepage des CZA und auf dem Flyer.

Sie haben Fragen zum Auf- und Ausbau multidisziplinärer medizinischer Kompetenzzentren? Richten Sie diese gerne an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen Sie an unter der Telefonnummer 0221 3673-3673.
Folgende Benutzer bedankten sich: werner

Neues von der Stiftung 22 Aug 2022 18:53 #49506

  • werner
  • OFFLINE
  • Hochaktiv-Moderator(in)
  • Beiträge: 2794
  • Punkte: 5084
  • Honor Medal 2010
contergan-infoportal.de/news/gemeinsam-haben-wir-viel-erreicht/

„Gemeinsam haben wir viel erreicht.“
22. August 2022

Sommerinterview mit Stiftungsvorstand Dieter Hackler

Was sind die Themen der Zukunft? Wie wird sich die Conterganstiftung und deren Arbeit verändern? Warum ist ein „Fest der Begegnung“ wichtig? Darüber und über andere aktuelle Themen sprachen wir mit Dieter Hackler, dem Vorstandsvorsitzenden der Conterganstiftung, im Sommerinterview.


Die Betroffenen sind mittlerweile um die 60 Jahre alt. Deshalb ist angedacht, das Thema Alter zu einem neuen Arbeitsfeld für die Conterganstiftung zu machen. Was ist konkret geplant?

Im Rahmen unseres Symposiums im letzten Jahr anlässlich der Marktrücknahme von Contergan vor 60 Jahren durch die Firma Grünenthal kristallisierten sich drei Themenblöcke heraus, die zukünftig für das Leben von Menschen mit Conterganschädigung sehr wesentlich werden:

Wie sieht die medizinische Versorgung in Zukunft aus?
Wie können wir bei zunehmendem Alter selbstständig wohnen und leben?
Wie kann eine psycho-soziale Begleitung im Alter gestaltet werden?

Diese drei Fragen wollen wir von einer Kommission aus Expertinnen und Experten prüfen und beantworten lassen, um Weichen für die Zukunft stellen zu können.


Aus welchen Bereichen werden die Experten kommen, welche Kompetenzen sollen sie einbringen?

Nachdem wir die grundsätzliche Zustimmung durch unsere Bundesministerin Paus zu unserem Vorschlag bekommen haben, erarbeitet der Vorstand nun einen Vorschlag zur Zusammensetzung der Kommission. Zudem wir es einen Arbeitsauftrag für die Kommission geben, der dem Stiftungsrat im November zur Abstimmung vorgelegt werden soll. Wir denken an Mediziner, Psychologen, Vertretungen aus Krankenkassen und selbstverständlich an Menschen mit Conterganschädigung, die die besten Experten in eigener Sache sind.


Und welchen Aufgaben wird die Kommission generell nachgehen?

Wir erwarten von der Kommission Vorschläge zu den drei Themenkomplexen, die das Leben der Menschen mit Conterganschädigung auch im hohen Alter angemessen unterstützen sollen, um Lebensqualität und Autonomie zu sichern.


Was sind die konkreten Vorteile für die Betroffenen?

Wenn wir die Themen heute aufgreifen, bekommen wir Lösungen für die Zukunft und müssen den Bedarfen nicht hinterher arbeiten.


Die Stiftung feiert dieses Jahr ihr 50. Jubiläum. Dafür haben Sie ein Fest der Begegnung organisiert, das im September stattfinden wird. Warum ein solches Fest? Was sind Ihre Erwartungen?

Der Vorstand und seine Geschäftsstelle waren im vergangenen Jahr Gäste des wunderbaren Lebensfestes, das der Landesverband Contergangeschädigter NRW mit seinem Vorsitzenden Udo Herterich in Köln organisiert hatte. Wir wollten schon zuvor ein Sommerfest in den Räumen der Stiftung veranstalten, was dann durch Corona leider nicht möglich war. Für dieses Jahr bot sich dann das Stiftungsjubiläum als Anlass an, um ein Fest der Begegnung zu feiern. Hierbei laden wir zum Gedankenaustausch, zur Begegnung und zum Feiern ein. Zugleich schaffen wir mit dem Zusammentreffen Transparenz und Vertrauen. Die große Resonanz auf unser Symposium im vergangenen Jahr, trotz Corona, hat uns ermutigt, den Weg der Öffnung der Conterganstiftung fortzusetzen und Kontakte zu knüpfen und zu vertiefen. Dieser Weg ist für mich alternativlos. Auf dieser Basis haben wir die bedeutend positiven Veränderungen für die Contergangeschädigten seit 2007, als ich zum ersten Mal den Bundesverband unter Leitung von Margit Hudelmaier getroffen und den Forderungskatalog erhalten habe, erreicht und umgesetzt.


Was ist für diesen Tag an Programm geplant?

Es wird ein paar Grußworte geben, die Bläck Fööss kommen, für das leibliche Wohl wird gesorgt. Moderiert wird das ganze freundlicherweise von Matthias Berg. Und auch die Besichtigung der Geschäftsstelle wird in Gruppen möglich sein.


Der Rücklauf der Anmeldungen ist groß. Größer als erwartet. Wie bewerten Sie diesen hohen Zuspruch?

Wir sind über den großen Zuspruch begeistert. Wir haben mehrfach auch wegen Coronaauflagen umplanen müssen. Aber das haben wir gern getan. Wir sehen die hohe Teilnehmerzahl als Interesse an der Conterganstiftung und auch als Zeichen des gewachsenen Vertrauens in die Conterganstiftung.


Anderes Thema: Die Stiftung hat die dokumentarische Arbeit „Historische Aufarbeitung“ von Prof. Kruse finanziell unterstützt. Um welche Themen geht es in dieser Ausarbeitung?

Es ist für eine Stiftung, die mit Veränderungen seit 50 Jahren besteht, wichtig, die eigene Geschichte festzuhalten und vielleicht auch zu bewerten. Darum finanziert die Conterganstiftung dieses Projekt, das der Stiftungsrat und das BMFSFJ auf den Weg gebracht haben.


Planen Sie eine Veröffentlichung der „Historischen Aufarbeitung“?

Noch liegt die Expertise der Conterganstiftung zur Abnahme nicht vor. Beirat und Stiftungsrat müssen sich noch damit auseinandersetzen. In jedem Fall plant der Vorstand für das nächste Jahr ein Symposium zur Expertise von Prof. Kruse.


Wenn Sie zurückschauen auf die letzten 50 Jahre, wie würden Sie die Entwicklung der Stiftung beschreiben? Und welche Aufgaben sehen Sie für die Zukunft?

Die Reform der Conterganstiftung mit der alleinigen Ausrichtung auf die Menschen mit Conterganschädigung war besonders wichtig. Aber auch die neue Zusammensetzung des Stiftungsrates mit gewählten Betroffenenvertretungen, die Neufestsetzung der Renten und die Einführung der spezifischen Bedarfe, der Aufbau von Beratungsstrukturen und der Kompetenzzentren sowie die Firma Grünenthal noch einmal um eine Zustiftung zu bitten, waren wichtige und vor allem erforderliche Veränderungen in den letzten 50 Jahren. Die Conterganstiftung und Politik haben zusammen mit den Betroffenen gemeinsam viel erreicht. Auch dank des Films: „Eine einzige Tablette“. Mein Dank gilt rückblickend den beiden stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden, Ilse Falk und Christel Humme, die mich engagiert und vorbehaltlos unterstützt und ermutigt haben. Sie haben auch die Wege zu Peter Struck und Volker Kauder geöffnet, damit die gesetzlichen Voraussetzungen für diese Veränderungen geschaffen werden konnten. Bei allem hatte ich auch das Vertrauen und die Rückendeckung der Bundesministerinnen von der Leyen und Schröder.


Was plant die Stiftung zukünftig? Gibt es neue Projekte?

Unsere Expertenkommission ist das zentrale Projekt für die Zukunft. Darüber hinaus werden wir die aufgebauten Kontakte zu den Verbänden und auch zu den Betroffenen perpetuieren. Und natürlich werden wir unsere Anliegen den Abgeordneten und dem BMFSF nahebringen.


Und zu guter Letzt, was wünschen Sie sich für die Stiftung?

Zunächst bin ich dankbar für die vertrauensvolle Zusammenarbeit im Vorstand der Conterganstiftung. Das ist für mich ein großartiges Erleben und nicht selbstverständlich. Darüber hinaus bin ich dankbar, dass wir in der Geschäftsstelle hervorragende und empathische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben. Und natürlich freut uns die Rückendeckung aus den Verbänden, aus dem Stiftungsrat und dem BMFSFJ. Ich hoffe, dass das so bleibt, weil wir dann alle Herausforderungen, die auf uns zukommen, gemeinsam meistern werden.
Folgende Benutzer bedankten sich: susannelothar, Volley, Dalufi

Neues von der Stiftung 28 Aug 2022 07:59 #49522

Neues von der Stiftung 28 Aug 2022 07:59 #49523

GEFÄSSSTUDIE – INTENSIVE ABSTIMMUNGEN ZWISCHEN BUNDESDATENSCHUTZBEAUFTRAGTEM UND ETHIKKOMMISSION
26. August 2022
Zum Sachstand der Gefässstudie teilte die Uniklinik Köln (Projektnehmerin) zuletzt mit, dass die Abstimmungen zwischen dem Bundesdatenschutzbeauftragtem und der Ethikkommission zeitlich intensiver seien, als zunächst erwartet. Es werde jedoch alles Erforderliche getan, die Abstimmungen zu beschleunigen, damit die Conterganstiftung endlich die von Datenschutz und Ethikkommission final freigegebenen Anmeldeinformationen versenden könne.

Neues von der Stiftung 30 Aug 2022 10:06 #49525

  • Lilly
  • OFFLINE
  • registrierte(r) User(in)
  • Liebe Grüße an "ALLE"
  • Beiträge: 143
  • Punkte: 2771
  • Honor Medal 2010
Never ending story...wielange wird das jetzt noch verschleppt bis wir nicht mehr dann sind...
Gruß Lilly

Neues von der Stiftung 30 Aug 2022 10:39 #49526

  • nicola1961
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Beiträge: 490
  • Punkte: 2389
  • Honor Medal 2010
Ist doch nichts neues von der SPD!! Haben die nicht schon mal in den 70gern geunkelt das Contergan sich von selbst erledigt??

Neues von der Stiftung 30 Aug 2022 18:04 #49527

Neues von der Stiftung 02 Sep 2022 09:45 #49533

Folgende Benutzer bedankten sich: werner

Neues von der Stiftung 02 Sep 2022 09:45 #49534

MULTIDISZIPLINÄRE MEDIZINISCHE KOMPETENZZENTREN - IHRE MITWIRKUNG IST GEFRAGT
01. September 2022
Am 01.10.2022 startet das Interessenbekundungsverfahren für eine Förderung als multidisziplinäres medizinisches Kompetenzzentrum im Jahr 2023. Ziel ist es, zwei weitere Zentren zu generieren, um die Expansion auf zehn Zentren im Bundesgebiet abzuschließen.

Die Conterganstiftung wird dazu - wie auch schon in 2020 und 2021 - auf 48 Klinikverbände deutschlandweit zugehen und diese um verbundeigene Unterstützung bei der Generierung bitten. Sollten auch Sie Einrichtungen benennen können, die medizinische Sachkunde in der Behandlung von Menschen mit Conterganschädigung aufweisen, so richten Sie Ihre Rückmeldung gerne an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen Sie an unter der Telefonnummer 0221 3673-3673. Bitte berücksichtigen Sie dabei, dass sich diese jedoch - die regionale Verteilung der Betroffenen berücksichtigend - in den Regionen Westen (Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland) und Süden (Bayern, Baden-Württemberg) befinden müssen.

Hinweis:

Für das diesjährige Förderverfahren hatte sich ursprünglich bereits ein Klinikum in der Region Süden zur Antragstellung qualifiziert. Nachdem zentrumsseitig darum gebeten wurde, erst in 2023 einen Förderantrag stellen zu können (CIP berichtete hier zu den Hintergründen), erreichte die Stiftung nun bedauerlicherweise eine Absage. Die Gründe der Klinikleitung: Die nach wie vor angespannte Situation durch und mit Corona und die noch unkalkulierbare Kostensituation im Energiebereich.

Über die Entwicklung sowie das weitere Vorgehen werden wir Sie wie gewohnt an dieser Stelle informieren.

Neues von der Stiftung 05 Sep 2022 14:45 #49541

Neues von der Stiftung 05 Sep 2022 14:46 #49542

GRUSSWORT VON MINISTERIN PAUS ZUM FEST DER BEGEGNUN
05. September 2022
Unter dem nachfolgenden Link finden Sie ein Grußwort der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Lisa Paus zu unserem Fest der Begegnung.

LINK
Schriftliches Grußwort Lisa Paus

Neues von der Stiftung 05 Sep 2022 14:46 #49543

Neues von der Stiftung 08 Sep 2022 14:28 #49554

Neues von der Stiftung 08 Sep 2022 14:29 #49555

BERATUNGSBEREICH - TEILNAHME AN DER REHACARE AM 15.09.2022 IN DÜSSELDORF
08. September 2022
Der Beratungsbereich freut sich sehr über die Möglichkeit, am Stand des Interessenverbands Contergangeschädigter NRW e.V. auf der Rehacare am Donnerstag, den 15.09.2022 vertreten zu sein und endlich wieder einmal persönlich mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Die Rehacare findet in diesem Jahr vom 14. - 17.09.2022 statt und ist die weltweit größte Fachmesse für Rehabilitation und Pflege.

Gerne können Sie dort mit Ihren Beratungsfragen und -anliegen auf uns zukommen. In der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr werden Frau Mirja Phull und Frau Claudia Ewalds für Sie da sein. Von 14.00 bis 16.00 Uhr beraten Sie Frau Katja Held und Frau Lena Kringels.

Wir bedanken uns beim Interessenverband Contergangeschädigter NRW e.V. sehr herzlich für die Einladung.

Sie haben Rückmeldungen, Anregungen oder Fragen? Der Beratungsbereich steht Ihnen gerne zur Verfügung (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Telefon: 0221 3673-3673).
Folgende Benutzer bedankten sich: marianne, Spoekesmaker

Neues von der Stiftung 13 Sep 2022 15:02 #49582

Neues von der Stiftung 13 Sep 2022 15:03 #49583

BERATUNGSBEREICH - ERREICHBARKEIT AM DONNERSTAG, 15.09.2022
13. September 2022
Am Donnerstag, den 15.09.2022, nimmt der Beratungsbereich der Conterganstiftung an der Rehacare in Düsseldorf teil (CIP berichtete hier zu den Hintergründen) und ist daher ganztägig telefonisch nicht zu erreichen.

Hinterlassen Sie uns gerne unter Angabe Ihrer Kontaktdaten eine Nachricht (Telefon: 0221 3673-3673) oder richten Sie Ihre Anfrage per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir werden schnellstmöglich auf Ihr Anliegen zurückkommen.

Neues von der Stiftung 13 Sep 2022 15:04 #49584

Neues von der Stiftung 13 Sep 2022 15:05 #49585

MULTIDISZIPLINÄRE MEDIZINISCHE KOMPETENZZENTREN - ERSTE BESICHTIGUNG IN NÜMBRECHT BEI DER DR. BECKER RHEIN-SIEG KLINIK
12. September 2022
Der gemeinsame Auftakt der Besichtigungsreihe der Kompetenzzentren von Vorstand und Betroffenenvertretern (CIP berichtete hier) fand am 02.09.2022 in der Dr. Becker Rhein-Sieg Klinik in Nümbrecht statt.

Zusammen mit den Fachberaterinnen und -beratern des Interessenverbandes Contergangeschädigter NRW e.V. startete der Besuch mit einer Führung durch die therapeutischen und stationären Räume der Klinik. Dabei stellte Prof. Dr. Peters das conterganspezifische Team der Klinik und die vielseitigen Therapiemöglichkeiten persönlich vor. Im stationären Bereich wurden die vier neuen Patientenzimmer präsentiert, die auf die individuellen und unterschiedlichen Bedürfnisse der Menschen mit Conterganschädigung eingerichtet wurden. Die Dr. Becker Rhein-Sieg Klinik berichtet im Detail hier im Rahmen ihrer Pressemitteilung.

Zum Abschluss des Besuches stellten Prof. Dr. Peters und Bastian Liebsch, Geschäftsführer der Dr. Becker Klinikgruppe, eindrucksvoll das ambulante Zentrum für Menschen mit Conterganschädigung vor. Bei Interesse können Sie die Präsentation hier einsehen - exemplarisch werden unter anderem eine hilfreiche Besuchsablaufplanung sowie ein individueller Behandlungsplan skizziert.

Der Besichtigungstag mündete schließlich in einem offenen Austausch und geselligem Beisammensein - Vorstand und Geschäftsstelle der Conterganstiftung bedanken sich vielmals für den transparenten Einblick und den sehr herzlichen Empfang.

Neues von der Stiftung 13 Sep 2022 15:05 #49586

Neues von der Stiftung 14 Sep 2022 15:16 #49588

Neues von der Stiftung 14 Sep 2022 15:16 #49589

ERATUNGSBEREICH - OPTIMIERUNG VON BEHINDERTENTOILETTEN FÜR MENSCHEN OHNE ARME
14. September 2022
Im letzte Jahr platzierte der Beratungsbereich der Conterganstiftung bei themenrelevanten Organisationseinheiten Anregungen Betroffener zur Optimierung von Behindertentoiletten für Menschen ohne Arme. Über den Entwicklungsstand wurde zuletzt im März 2022 berichtet (hier).

Nun erhielt die Stiftung die erfreuliche Rückmeldung einer ersten Umsetzung im Parktheater in Iserlohn. Dort wurde neben den erbetenen umgedrehten Haken, ein leichtgängiges Schließsystem und eine gut erreichbare Notrufschnur installiert:

Foto 1 Haken
Foto 2 Schließsystem
Foto 3 Notrufschnur
Die Conterganstiftung freut sich sehr über die Umsetzung der Anregungen, bedankt sich für die bereichernde Zusammenarbeit mit Betroffenen und externen Beteiligten und hofft, dass noch weitere Toiletten dahingehend angepasst werden können.

Sie haben ebenfalls Rückmeldungen, Anregungen oder Fragen? Der Beratungsbereich steht Ihnen gerne unter den folgenden Kontaktdaten zur Verfügung: E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Telefon: 0221 3673-3673.
Moderatoren: admin, werner
Ladezeit der Seite: 0.64 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen