A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Hier mal wieder ein Conterganopfer, dem es "prima geht"

Hier mal wieder ein Conterganopfer, dem es "prima geht" 26 Sep 2012 14:15 #21684

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3103
  • Punkte: 2912
  • Honor Medal 2010
Hier mal wieder ein Conterganopfer, dem es "prima geht".

Elring-Klinger-Chef Stefan Wolf soll den Arbeitgeberverband Südwestmetall führen.

Wolf geht gern in die Oper und ins Theater. Er ist sportlich. Der Schwabe spielt Golf. Das ist umso bemerkenswerter, weil ihm aufgrund einer Contergan-Schädigung ein gesunder linker Arm fehlt. Einst darauf angesprochen, hat er in einem Interview gesagt: "Das geht prima."

vollständiger Text:
www.boennigheimerzeitung.de/bz1/news/wir....php?artikel=6476342
Grüsse Euch

Braunauge

Aw: Hier mal wieder ein Conterganopfer, dem es "prima geht" 26 Sep 2012 14:30 #21685

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3103
  • Punkte: 2912
  • Honor Medal 2010
Herr Dr. Stefan Wolf, ich hoffe es geht Ihnen weiterhin prima, vor allem jetzt im zunehmenden Alter! Leider geht es den meisten Conterganopfern nicht so gut wie Ihnen und sie wissen nicht, was ihnen im Alter noch alles Schlimmes drohen wird: erhebliche Pflegebedürftigkeit, keine Eltern mehr, die sich kümmern bzw. selbst schon hoch betagt sind, finanzielle Not usw.
Grüsse Euch

Braunauge

Aw: Hier mal wieder ein Conterganopfer, dem es "prima geht" 26 Sep 2012 16:42 #21687

Ich bin Conti und kann alles alleine .

Man so langsam finde ich das nur noch zum kotzen .
Wenn es einem soooooooooooooooooo gut geht !

Warum setzt man sich dann nicht für andere Contergan Opfer ein ?
Lg

Brigitte
Folgende Benutzer bedankten sich: Braunauge

Aw: Hier mal wieder ein Conterganopfer, dem es "prima geht" 26 Sep 2012 18:43 #21690

  • nocontergan
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Moderator a. D.
  • Beiträge: 1084
  • Punkte: 2210
  • Honor Medal 2010
Es mag ja sein, dass es Herrn Wolf jetzt und zu-
künftig prima geht.

Die Frage ist doch, in wie weit der Mann von Conter-
gan geschädigt wurde
BÖNNINGHEIMER ZEITUNG online schrieb:
. . . aufgrund einer Contergan-Schädigung ein ge-
sunder linker Arm fehlt. . . .
Es fehlt ihm offensicht ein(?) Arm und das war's.
Nein, er fehlt nicht einmal - er ist nicht gesund.
Wenn ich ihn mir anschaue, dann . . .

Genau diese Leute müsste man mal für die schwerer
betroffenen Contis sensibilisieren.



.
Gruß Markus

______________________________________________________________________
Folgende Benutzer bedankten sich: Brigitte1959

Aw: Hier mal wieder ein Conterganopfer, dem es "prima geht" 26 Sep 2012 19:26 #21691

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3103
  • Punkte: 2912
  • Honor Medal 2010
Ich verstehe einfach nicht, wie jemand, der contergangeschädigt ist, so gleichgültig bei diesem Thema bleiben kann. Auch Herr Wolf wird die Ereignisse rund um Contergan sein Leben lang verfolgt haben. Selbst wenn "nur" ein Arm oder ein Teil des Armes fehlt, ist und bleibt man im täglichen Leben, jeden Tag aufs Neue, gehandicapt. Mir kann keiner erzählen, dass Herr Wolf nicht mit seinem Schicksal hadert. Es ist immer etwas anderes, wie man sich in der Öffentlichkeit gibt. Aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit und dem entsprechenden Einkommen sind die Conterganrenten nur Peanuts und es ist völlig egal, ob diese erhöht werden oder nicht. Wenn die Kasse stimmt verfällt man leicht in Gleichgültigkeit nach dem Motto: Mir doch egal, wie es den anderen Conterganopfern geht. Auf die Idee, für die tausenden Mitbetroffenen einzustehen, kommt Herr Wolf wohl gar nicht erst.
Grüsse Euch

Braunauge
Folgende Benutzer bedankten sich: Brigitte1959, nocontergan

Aw: Hier mal wieder ein Conterganopfer, dem es "prima geht" 26 Sep 2012 19:59 #21693

  • nocontergan
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Moderator a. D.
  • Beiträge: 1084
  • Punkte: 2210
  • Honor Medal 2010
D A N K E, denn Braunauge schrieb:
. . . Mir doch egal, wie es den anderen Conterganopfern geht. Auf die Idee, für die tausenden Mitbetroffenen einzustehen, kommt Herr Wolf wohl gar nicht erst.

Ich kenne diesen Herrn Wolf nicht, deshalb habe ich meinen Beitrag nicht
ganz so hart geschrieben.

Braunauge hat aber recht und auch ich identifiziere mich mit seinem Beitrag.


.
Gruß Markus

______________________________________________________________________
Folgende Benutzer bedankten sich: Brigitte1959, Braunauge, karin_09
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: admin, werner
Ladezeit der Seite: 0.37 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen