A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Bundestag berät über Wiedergutmachung für Conterganopfer

Bundestag berät über Wiedergutmachung für Conterganopfer 15 Mär 2013 11:33 #28712

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3052
  • Punkte: 2751
  • Honor Medal 2010
www.shortnews.de/id/1014924/gesetzesaend...fuer-contergan-opfer

Mehr als 50 Jahre nach dem Skandal um die Firma Grünenthal und das Medikament Contergan berät der Bundestag um eine höhere Entschädigung für die Opfer. So sollen die Geschädigten mehr Geld erhalten - doch nicht von der Firma Grünenthal, sondern von der Bundesregierung.

1957 brachte das Pharma-Unternehmen das Schlaf- und Beruhigungsmittel Contergan auf den Markt, welches auch schwangere Frauen bei Übelkeit einnehmen sollten und welches rezeptfrei zu erhalten war. Mehr als 100.000 Kinder weltweit und 5.000 in Deutschland wurden durch dieses Medikament geschädigt.

Laut einer Studie des Gerontologischen Instituts der Universität Heidelberg kann jeder dritte der Contergan-Geschädigten aufgrund von Folgeerkrankungen nicht mehr arbeiten. Der jetzige Gesetzesentwurf sieht eine Aufstockung der Rente vor, jedoch ohne den Pharmakonzern an den Kosten zu beteiligen.
Grüsse Euch

Braunauge
Folgende Benutzer bedankten sich: manuela29, Femme, karin_09, marianne, nocontergan, tina 1961
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: admin, werner
Ladezeit der Seite: 0.13 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen