A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:
Hier soll ein Vergleich hinsichtlich der Leistungen an deutsche Conterganopfer mit ähnlich Geschädigten in Deutschland und anderen Thalidomidgeschädigten im Ausland erstellt werden.
  • Seite:
  • 1

THEMA: £80 Millionen für mehr als 300 Thalidomid-Opfer in England

£80 Millionen für mehr als 300 Thalidomid-Opfer in England 20 Dez 2012 17:56 #24234

  • marianne
  • OFFLINE
  • Aktiv-Moderator(in)
  • verlier nie den Glauben an dich selbst
  • Beiträge: 744
  • Punkte: 1956
  • Honor Medal 2010
20. Dezember 2012 Zuletzt aktualisiert am08:01 ET

£80 m Zuschuss für die Überlebenden des Thalidomid

Das Medikament Thalidomid verursachten umfangreiche Behinderungen

Lesen Sie die Hauptgeschichte
Verwandte Geschichten
•Thalidomid-Hersteller Fragen Entschuldigung
•Thalidomid Entschuldigung provoziert Zeile Uhr
•Ein Leben ohne Arme umarmen

Ein £80 Millionen gewähren für mehr als 300 Thalidomid-Opfer in England beiseite gesetzt worden ist, hat die Regierung angekündigt.

Das Geld wird helfen, ihre gesundheitlichen Bedürfnisse in den nächsten 10 Jahren zu erfüllen, da sie Alter nähern, sagte Gesundheit Minster Norman Lamm.

Das Medikament wurde von schwangeren gegen morgendliche Übelkeit zwischen 1958 und 1961 verwendet, aber es führte zu viele Neugeborene mit körperlichen Behinderungen.

Der Thalidomid-Trust begrüßt die Ankündigung.

Die Summe von £80 m wird die Thalidomid Vertrauen durch einen jährlichen Zuschuss gezahlt.

Dies bedeutet, dass Englands 325 Thalidomid Überlebenden, viele sind nicht in der Lage zu arbeiten, erhalten finanzielle Unterstützung mit der Anpassung ihrer Häuser und Autos, wie sie älter werden und ihre Gesundheit verschlechtern dürfte. Das Durchschnittsalter der Überlebenden ist 50.

Die Überlebenden hatte zuvor eine Entschädigung von der Firma - Brenner - erhalten, die die Droge verteilt.

Aber die Regierung eine Geschichte von Schuld über das Medikament im Jahr 2010 wird zugelassen und bereit erklärt, ein dreijähriges Pilotprojekt die mehr als 25 Mio. Pfund in Form von Zuschüssen verteilt.

Ein großer Teil dieses Geldes sind von Überlebenden zur Anpassung ihrer Häuser, Kauf, PKW-Stellplatz und Finanzierung Körperpflege ausgegeben worden.

Lesen Sie die Hauptgeschichte
“Start Angebot


Wir hoffen, dass dieser Zuschuss wird ein Element der Begriff Deckungsvorsorge."
Zitat EndeNorman LammGesundheitsministerin
Die Regierung sagt, dass diese neue Finanzierung räumt ein, die zunehmende komplexe Gesundheit Thalidomid Überlebenden muss mehr als 50 Jahre, nachdem sie geboren wurden.
Langfristige Sicherheit
Gesundheitsministerin Norman Lamb sagte, er habe "tiefes Mitgefühl" für all jene, die durch das Medikament beeinflusst.

"Dieses Geschäft steht unsere klare Bestätigung, die 'Thalidomiders' sollte unterstützt werden und half als unabhängiges Leben wie möglich zu leben, und wir hoffen, dass dieser Zuschuss helfen werden, die verursachen und ein Element der Begriff Deckungsvorsorge bieten."

John Hurley, Finanzdirektor des Thalidomid Trust, begrüßt das Geld und sagte, dass es je nach Grad der Behinderung verteilt werden würde.

"Menschen können beginnen, planen und bauen es Planung für ihr Alter."

Mikey Argy führte die Lobbyarbeit der m/s vor der heutigen Ankündigung.

Sie sagte: "Dies wird geben Thalidomiders Sicherheit. Gab es eine Idee, dass das Geld zurückgezogen haben könnte.

"Es hilft Menschen, die sehr breite Möglichkeiten ihre Gesundheit zu verbessern - z. B. werden jemand taub ist in der Lage, ein erfüllteres Leben durch einen Signaturgeber herausnehmen, mit ihnen zu haben.

"Wir konnten mit unserem Körper seltsame Dinge zu tun, wenn wir jung waren und agile bekommen um unsere Behinderungen - Menschen sich auf den Füßen und Zähnen verlassen haben zu tun, alltägliche Dinge, zum Beispiel - aber das wird schwieriger, wenn Sie älter sind."

Aber es auch noch Bitterkeit gab. Martin Johnson, Leiter des Thalidomid Trust, sagte, dass die Überlebenden "massiven Gefühl der Ungerechtigkeit" gegenüber den deutschen Herstellern von Thalidomid, Gruenenthal fühlte.

£80 M Finanzierung betrifft nur in England lebende Thalidomid-Überlebenden.

Die schottische Regierung hat zugesagt, eine separate £14.2 m in den nächsten zehn Jahren die 58 Thalidomid-Überlebenden in Schottland zu helfen, wenn sie älter werden.

Der Thalidomid-Trust meldet wieder jährlich des Departments of Health über das Geld wie wird verteilt und gesteuert.

www.microsofttranslator.com/BV.aspx?ref=...ws%2Fhealth-20796525
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, Braunauge, Candy, nocontergan, Tom 61

£80 Millionen für mehr als 300 Thalidomid-Opfer in England 20 Dez 2012 18:16 #24237

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3073
  • Punkte: 2816
  • Honor Medal 2010
Bei einem aktuellen Kurs von 1,23 € für 1 Britische Pfund macht das 98,4 Millionen Euro für ca. 325 überlebende Thalidomid Opfer allein in England, also durchschnittlich 300.000 € pro Opfer.
Wenn ich das richtig verstehe, kommt dieses Geld nun zusätzlich zu den bisherigen Leistungen, die in England gezahlt wurden.
Stimmt das so?
Grüsse Euch

Braunauge
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, nocontergan

£80 Millionen für mehr als 300 Thalidomid-Opfer in England 20 Dez 2012 18:48 #24239

  • nocontergan
  • ONLINE
  • Vollmitglied
  • Moderator a. D.
  • Beiträge: 1066
  • Punkte: 2098
  • Honor Medal 2010
Habe mal meinen Taschenrechner bemüht:

zunächst aber die Eckdaten:
marianne schrieb:
. . . Die Summe von £80 m (m=Millionen) wird die Thalidomid Vertrauen durch einen jährlichen Zuschuss gezahlt . . . (für) Englands 325 Thalidomid Überlebende . . . in den nächsten zehn Jahren . . .

80.000.000 £ entsprechen 98.419.143

auf zehn Jahre verteilt macht
8.000.000 £ entsprechen 9.841.914 € pro Jahr

verteilt auf 325 Geschädigte macht
2.524 € pro Monat [im Mittel] zusätzlich(?)

Habe ich so verstanden, aber ob zusätzlich stimmt?
Gruß Markus

______________________________________________________________________

£80 Millionen für mehr als 300 Thalidomid-Opfer in England 20 Dez 2012 18:50 #24240

  • nocontergan
  • ONLINE
  • Vollmitglied
  • Moderator a. D.
  • Beiträge: 1066
  • Punkte: 2098
  • Honor Medal 2010
UPS,

da war wohl mein Rechner zu langsam,
oder Braunauge zu schnell
Gruß Markus

______________________________________________________________________

£80 Millionen für mehr als 300 Thalidomid-Opfer in England 20 Dez 2012 18:58 #24241

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3073
  • Punkte: 2816
  • Honor Medal 2010
Auf 10 Jahre verteilt wären das etwa 30.000 € pro Opfer und Jahr.
Grüsse Euch

Braunauge

£80 Millionen für mehr als 300 Thalidomid-Opfer in England 20 Dez 2012 19:02 #24242

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3073
  • Punkte: 2816
  • Honor Medal 2010
also 2.500 € monatlich für zehn Jahre lang (im Mittel)
Grüsse Euch

Braunauge

£80 Millionen für mehr als 300 Thalidomid-Opfer in England 20 Dez 2012 19:14 #24244

  • nocontergan
  • ONLINE
  • Vollmitglied
  • Moderator a. D.
  • Beiträge: 1066
  • Punkte: 2098
  • Honor Medal 2010
Braunauge schrieb:
Auf 10 Jahre verteilt wären das etwa 30.000 € pro Opfer und Jahr.
Braunauge schrieb:
also 2.500 € monatlich für zehn Jahre lang (im Mittel)

Du hast recht, aber die Frage bleibt:

Ist das Geld nun zusätzlich?
Gruß Markus

______________________________________________________________________

£80 Millionen für mehr als 300 Thalidomid-Opfer in England 20 Dez 2012 19:15 #24245

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3073
  • Punkte: 2816
  • Honor Medal 2010
marianne schrieb:
20. Dezember 2012 Zuletzt aktualisiert am08:01 ET

Die Überlebenden hatte zuvor eine Entschädigung von der Firma - Brenner - erhalten, die die Droge verteilt.


Die Frage ist nur, wieviel haben die Opfer bisher erhalten?
Grüsse Euch

Braunauge

£80 Millionen für mehr als 300 Thalidomid-Opfer in England 20 Dez 2012 19:18 #24246

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3073
  • Punkte: 2816
  • Honor Medal 2010
Hier ein Link, der vielleicht weiterhilft:

www.wiwo.de/unternehmen/contergan-conter...land-ab/5366302.html
Grüsse Euch

Braunauge
Folgende Benutzer bedankten sich: nocontergan

£80 Millionen für mehr als 300 Thalidomid-Opfer in England 20 Dez 2012 19:20 #24247

  • nocontergan
  • ONLINE
  • Vollmitglied
  • Moderator a. D.
  • Beiträge: 1066
  • Punkte: 2098
  • Honor Medal 2010
Noch eine Nachricht diesbezüglich gefunden:

BBC News
BBC News (Übersetzung)
Gruß Markus

______________________________________________________________________
Folgende Benutzer bedankten sich: Braunauge, marianne

£80 Millionen für mehr als 300 Thalidomid-Opfer in England 20 Dez 2012 19:23 #24248

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3073
  • Punkte: 2816
  • Honor Medal 2010
was mich irritiert, ist das es offensichtliche verschiedene Firmen gab, die Thalidomid in Lizenz vertrieben haben:

Diageo
Brenner
Grüsse Euch

Braunauge
Folgende Benutzer bedankten sich: nocontergan

£80 Millionen für mehr als 300 Thalidomid-Opfer in England 20 Dez 2012 19:56 #24250

  • nocontergan
  • ONLINE
  • Vollmitglied
  • Moderator a. D.
  • Beiträge: 1066
  • Punkte: 2098
  • Honor Medal 2010
Braunauge schrieb:
. . . Die Frage ist nur, wieviel haben die Opfer bisher erhalten?


DW schrieb:
. . . die Opfer in anderen Ländern erhalten viel bessere Unterstützung. In Großbritannien zum Beispiel, die am stärksten betroffenen erhalten Zahlungen in Höhe von rund 62.000 Euro (78.800 $) . . .


wurde von dir, Braunauge, hier gepostet

allerdings heißt es 62.000 Euro (78.800 $)
- klingt verdreht (Währungsumrechnung) -

Ich denke, richtig ist 62.000 $ (78.800 Euro)
Gruß Markus

______________________________________________________________________

£80 Millionen für mehr als 300 Thalidomid-Opfer in England 20 Dez 2012 20:07 #24252

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3073
  • Punkte: 2816
  • Honor Medal 2010
www.dw.de/more-help-on-the-way-for-thali...e-victims/a-16371287

Wie man auf der Originalseite sieht, hat sich der Verfasser offensichtlich geirrt. Demnach war auch die Google Übersetzung fehlerhaft. 1 Britisch Pfund entspricht 1,23 €, also kann diese Angabe nicht stimmen.
Grüsse Euch

Braunauge
Folgende Benutzer bedankten sich: nocontergan

£80 Millionen für mehr als 300 Thalidomid-Opfer in England 20 Dez 2012 20:24 #24253

  • Brigitte1959
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 2687
  • Punkte: 1330
  • Honor Medal 2010
The Scottish Government has pledged a separate £14.2m over the next ten years to help the 58 Thalidomide survivors in Scotland as they grow older.

Die Schottische Regierung hat eine Summe von 14,2 Millionen Pfund für die nächsten 10 Jahre für Schottische Contergan Opfer zusätzlich zugesagt . Diese Summe wird an 58 Thalidomid Opfer je nach Grad der Conterganschädigung zusätzlich gezahlt .
Lg

Brigitte
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, nocontergan

£80 Millionen für mehr als 300 Thalidomid-Opfer in England 20 Dez 2012 20:34 #24254

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3073
  • Punkte: 2816
  • Honor Medal 2010
Da das schottische Pfund und das englische Pfund gleich bewertet sind, handelt es sich für die in Schottland 58 überlebenden Thalidomidopfer ebenfalls um ca. 300.000 €, die auf zehn Jahre verteilt ausgezahlt werden sollen.

Was mir unklar ist, wenn es verschiedene Lizenzfirmen in Großbritannien gegeben hat (Diageo, Brenner), gab es dann nicht auch Unterschiede bei den bisherigen Entschädigungszahlungen?
Grüsse Euch

Braunauge
Folgende Benutzer bedankten sich: karin_09, nocontergan

£80 Millionen für mehr als 300 Thalidomid-Opfer in England 23 Dez 2012 16:20 #24296

  • nocontergan
  • ONLINE
  • Vollmitglied
  • Moderator a. D.
  • Beiträge: 1066
  • Punkte: 2098
  • Honor Medal 2010
ich schrieb:
Habe mal meinen Taschenrechner bemüht:

zunächst aber die Eckdaten:
marianne schrieb:
. . . Die Summe von £80 m (m=Millionen) wird die Thalidomid Vertrauen durch einen jährlichen Zuschuss gezahlt . . . (für) Englands 325 Thalidomid Überlebende . . . in den nächsten zehn Jahren . . .

80.000.000 £ entsprechen 98.419.143

auf zehn Jahre verteilt macht
8.000.000 £ entsprechen 9.841.914 € pro Jahr

verteilt auf 325 Geschädigte macht
2.524 € pro Monat [im Mittel] zusätzlich(?)

Habe ich so verstanden, aber ob zusätzlich stimmt?
Braunauge schrieb:
. . . Die Frage ist nur, wieviel haben die Opfer bisher erhalten?


Dazu erhielt ich folgende Zeilen:

Hallo Markus,
zusätzlich stimmt !

Deine Frage hat mich auch neugierig gemacht, so das ich Dr. Martin Johnson vom Thalidomide Trust UK (Englische Conterganstiftung) angerufen habe um mal genauer zu erfahren was derzeit dort abläuft. Demnach erhalten derzeit die 325 anerkannten englischen Thalidomid-Geschädigten je nach Grad ihrer Schädigung vom Thalidomide Trust UK die Grundversorgung welche die Firma Diageo, der Rechtsnachfolger des Lizenznehmers Distillers in die britische Thalidomid-Stiftung einzahlt. Diese bisherige Versorgung eingezahlt von Diageo in den Trust liegt derzeit je nach Schädigungsgrad zwischen 10.000 (~12.300€) und 40.000 britischen Pfund (~49.200€) pro Jahr. Im Durchschnitt so um die 25.000 Pfund (~30.750€) pro Jahr.
Jetzt bekommen nun die Opfer genehmigt von den Parlamenten in Irland, Wales, England und Schottland zusätzlich vom Staat fast doppelt so viel Geld. So gibt es alleine für die 325 englischen Opfer (ohne Wales, Schottland und Irland) 80 Millionen Pfund auf 10 Jahre verteilt durch 325 englische Opfer = 26.600 Pfund (~32.720€) pro Jahr mehr. So das umgerechnet auf die 325 britischen Opfer die Grundversorgung von durchschnittlich 25.000 Pfund (~30.750€) aus dem Thalidomide Trust noch zusätzlich ca. 24.675 Pfund (~30.350€) dazu kommen so das die durchschnittliche Kompensation auf ca. 44.625 Pfund (~54.900€) jährlich aufgestockt wird. Je nach Schädigung erhalten dann die britischen Opfer zwischen 20.000 (~24.600€) und 80.000 Pfund (~98.400€) im Jahr. Diese Aufstockung von Seiten der Regierungen von Wales, Schottland, England und Irland ist zunächst für 10 Jahre beschlossen. Es ist aber geplant diese Hilfen um weitere 10 Jahre danach zu verlängern.

Grob kann man also sagen, das ein deutsches Conterganopfer daher im Durchschnitt derzeit mit lumpigen ~14.000 Euro im Jahr auskommen muss und ein britisches Opfer ~55.000 Euro pro Jahr erhält. Mithin liegt deren durchschnittliche Kompensation in England ziemlich genau drei mal höher (entspricht vierfach) als in Deutschland.
(1 britisches Pfund entspricht 1,23 Euro, Stand 21.12.2012)

Ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch
wünscht dir **********
Gruß Markus

______________________________________________________________________
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: admin, werner
Ladezeit der Seite: 0.35 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen