A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: kuvi.de: Contergan- Opfer klagen bei Europäischem Gerichtshof

kuvi.de: Contergan- Opfer klagen bei Europäischem Gerichtshof 26 Aug 2010 11:14 #14563

  • Christian Stürmer
Contergan- Opfer klagen bei Europäischem Gerichtshof
Vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wollen in der kommenden Woche elf Contergan- Geschädigte gegen die Bundesrepublik Deutschland klagen. Sie wollen damit eine höhere Rente erreichen.
Contergan- Opfer klagen bei Europäischem Gerichtshof


Weltweit kamen 10.000 Kinder, davon etwa 5000 in Deutschland, mit Missbildungen vor allem an Armen und Beinen zur Welt.
Die Bundesrepublik habe früher versäumt, ein Arzneimittelgesetz zu verabschieden. Daher könnten die Betroffenen gegenüber dem Aachener Unternehmen Grünenthal keine Ansprüche mehr geltend machen. Die Conterganstiftung geht davon aus, dass die Klagen keinen Erfolg haben werden.

kuvi.de: Contergan- Opfer klagen bei Europäischem Gerichtshof 26 Aug 2010 11:44 #14564

  • werner
  • OFFLINE
  • Hochaktiv-Moderator(in)
  • Beiträge: 2039
  • Punkte: 2588
  • Honor Medal 2010
@all,
es ist schon merkwürdig,das die Conterganstiftung die Klage am
Europäischen Gerichtshof kommentiert,ohne diese überhaupt zu
kennen.
Die Conterganstiftung scheint über hellseherische Fähigkeiten zu
verfügen. :Wink:
L.G.
Werner

kuvi.de: Contergan- Opfer klagen bei Europäischem Gerichtshof 26 Aug 2010 11:51 #14566

  • Stefan Hirsch
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Das Böse bleibt nicht für immer
  • Beiträge: 587
  • Punkte: 844
Keinen Erfolg hat, einfach gesagt die Stiftung hat seit ihrem Wirken heute 2010 berechtigte gründe und Hoffen mit deren Vorstandsmitglieder um ihren Posten:

Da kann man die Gesinnung dieser Pappnasen die Blutgeld Verwalten ein Psychogramm erstellen, die Bangen um ihre Arbeitsplätze.

Warum Schreibt die Stiftung nicht einen gesonderten Brief an das CN und bestärkt deren Absichten, die Klage zu befürworten.

Steril und Trocken so auch das Schreiben der Forschungsarbeiten, was will uns dieses Provozierende Schreiben da mitteilen? Das Einzige was ich in diesem Schreiben zur Kenntnis nehmen kann sind die Geistigen Urheber die sich Postum in der Unterschrift Verstecken, und zwar hinter dem Stiftungsgeldern!!

Was halten die Opfer eigentlich von einer Forschungsarbeit in Sachen Stiftungsmitglieder und deren Persönlichen Bereicherung der Verstorbenen und noch Lebenden Contergan-Opfern:

Die Sollten die Hosen und sonst was herunterlassen und um zu Sehen ob die in Berechtigter weise ihren Lohn auch Wirklich Verdient haben????

Also Ich schlage vor seitens der Opfer eine Forschungsarbeit der Mitarbeiter der Stiftung in Auftrag zu geben, die Verwalten die Millionen der berechtigten Opfer und Unterliegen "keinerlei Prüfungen" seitens einer Unabhängigen Kommission:

Weiter geht es im HEXENKESSEL des Contergan-Skandals!!
Stefan

kuvi.de: Contergan- Opfer klagen bei Europäischem Gerichtshof 26 Aug 2010 21:56 #14578

  • marina1983
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 21
  • Punkte: 0
Es ist alles so entsetzlich für mich mit anzuhören... Wann wird denn endlich die Gerechtigkeit gewährt ? :bazooka:

Ich hoffe das wir hier einiges bewegen können damit diesen Unmenschen endlich die gerechte Strafe widerfährt und dies vorm europäischen Gerichtshof, die höchste Instanz in Europa zu Gunsten der geschädigten entschieden wird. Dafür kämpfen wir und dafür stehen wir ein. Die Macht ist mit uns. :groupwave:
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: admin, werner
Ladezeit der Seite: 0.15 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen