A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: AGB-Allg.Teinahmebed. f. unetgelt. Ausflüge,Reisen

AGB-Allg.Teinahmebed. f. unetgelt. Ausflüge,Reisen 13 Jun 2012 15:43 #19152

  • admin
  • OFFLINE
  • Administrator/Vorsitzender
  • Beiträge: 2816
  • Punkte: 7495
  • Honor Medal 2010
Contergannetzwerk Deutschland e.V.
vertreten durch den Vorsitzenden Christian Stürmer
Weiherhagstr. 6, 73760 Ostfildern




ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN/
AllGEMEINE TEILNAHMEBEDINGUNGEN
für unentgeltliche Ausflüge und Reisen
------------------------------------------------------------------------

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle nichtkommerziellen Ausflugs- und Reiseveranstaltungen des Vereins „Contergannetzwerk Deutschland e.V.“ (Veranstalter - nachfolgend als „Verein“ bezeichnet) und den jeweiligen Teilnehmern (weibliche und männliche - nachfolgend „Teilnehmer“) genannt. Die folgenden Regelungen betreffen auch Anmeldungen, die im Wege der elektronischen Datenübermittlung durchgeführt werden. Diese AGB`s finden nur für die Leistungen des Vereins Anwendung. Die Regelungen gelten gleichermaßen für natürliche und für juristische Personen.


§1 – Anmeldung

1. Die Ankündigung von Veranstaltungen ist unverbindlich.
2. Zu allen Veranstaltungen des Vereins ist eine Anmeldung des Teilnehmers erforderlich. Der Teilnehmer ist an die Anmeldung 3 Wochen lang gebunden (Vertragsangebot). Der Veranstaltungsvertrag kommt vorbehaltlich der Regelung des Abs. 3 zustande.
3. Die rechtsgeschäftlichen Erklärungen (z. B. Anmeldungen und Kündigungen) des Teilnehmers bedürfen, soweit sich aus diesen Teilnahmebedigungen/AGB`s nichts anderes ergibt, der Schriftform, insoweit das Anmeldeformular, welches der Verein elektronisch bereitstellt, vollständig und richtig auszufüllen und entsprechend zu übermitteln ist. Mündliche oder fernmündliche Anmeldungen sind abweichend von dem Satz 1 verbindlich, wenn sie sofort oder jedenfalls innerhalb von 10 Tagen schriftlich vom Verein angenommen werden.
4. Mit Abschluss des Veranstaltungsvertrages werden vertragliche Rechte und Pflichten nur zwischen dem Verein als Veranstalter und dem Teilnehmer (Vertragspartner/in) begründet. Der Teilnehmer kann, soweit zulässig, das Recht zur Teilnahme auch für eine dritte Person (Teilnehmer) begründen. Diese/Dieser ist dem Verein namentlich und adresslich zu benennen. Eine Änderung in der Person der des Teilnehmers bedarf der Zustimmung des Vereins.
5. Der Verein darf die Teilnahme von persönlichen und/oder persönlichen Voraussetzungen abhängig machen.
7. Es besteht kein Anspruch darauf, dass eine Veranstaltung durch eine bestimmte Person durchgeführt wird. Das gilt auch dann, wenn die Veranstaltung mit dem Namen dieser Person angekündigt wurde.
8. Die Verantwortlichen des Vereines ist mit ihren Ansprechpartnern und sonstigen Kontaktdaten auf der Internetseite des Vereines benannt.


§ 2 – Rücktritt durch den Verein
Der Verein kann wegen zu geringer Beteiligung, wegen Ausfalls der Teilnehmer oder aus sonstigem wichtigen Grund vom Vertrag zurücktreten.

§ 3 Benehmen, Beachtung der Ausflugs- Reisezielsetzungen, Ausschluss von Teilnehmern
1. Illegale, jugendgefährdende, gewaltverherrlichende, rassistische oder radikale Verhaltensweisen oder die Verbreitung von solchen Schriften sind während des Ausflugs/der Reise untersagt.
2. Die Teilnehmer sind verpflichtet, sich auf dem Ausflug/der Reise den guten Sitten entsprechend zu benehmen, sich in geeigneter Weise in die Gruppe einzupassen und an den Zielsetzungen des Ausflugs/der Reise mitzuwirken, insbesondere, soweit von der Reiseleitung erbeten, an den insoweit angebotenen Veranstaltungen teilzunehmen.
3. Durch die Anmeldung wird der Verein ermächtigt, einen Teilnehmer vom weiteren Verlauf des Ausflugs, der Reise auszuschließen. Die Kosten gehen zu Lasten des Teilnehmers.



§ 4 – Haftung / Aufsichtspflicht / Ansprüche
1. Der Verein haftet nicht für Personen‐ oder Sachschäden, die dem Teilnehmer auf dem Ausflug/ der Reise, insbesondere dem Veranstaltungsgelände, der Veranstaltungseinrichtung oder einer sonstigen Veranstaltung entstehen; die Haftung des Vereines für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit bleibt davon unberührt. Die Aufsichtspflicht für Kinder obliegt der Begleitperson.
2. Die Haftung des Vereines für das Abhandenkommen von persönlichen Gegenständen der Teilnehmer ist ebenfalls ausgeschlossen.
3. Das Recht, gegen Ansprüche des Vereines aufzurechnen, wird ausgeschlossen, es sei denn, dass der Gegenanspruch gerichtlich festgestellt oder vom Verein anerkannt worden ist.
4. Ansprüche gegen den Verein sind nicht abtretbar.

§ 5 – Datenschutz
1. Der Verein setzt in der Verwaltung eine Datenverarbeitungsanlage ein, auf der Ihre persönlichen Daten erfasst und gespeichert werden.
2. Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer gleichzeitig in die elektronische Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten ein.
3. Die personenbezogenen Daten der Teilnehmer werden nur zum internen Gebrauch im Verein verwendet und in keiner Form an Dritte weitergegeben.
4. Datenschutzrechtliche Bestimmungen werden beachtet.

§ 6 – Hausordnungen
1. In den Veranstaltungsgebäuden gelten die jeweiligen Hausordnungen der Veranstaltungsorte, die in den Gebäuden aushängen. Die Räume sind sauber, ordentlich zu hinterlassen.

§ 7 Foto-, Video- und Audioaufnahmen
Dem Verein werden alle Rechte am eigenen Bild der Teilnehmer auf Bild- und Tonaufnahmen (Foto, Video, Audio) übertragen. Der Veranstalter ist berechtigt, diese für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit zu verwenden und an die Teilnehmer und Mitarbeiter der stattgefundenen Veranstaltung weiterzureichen. Die abgebildeten Personen bzw. deren Erziehungsberechtigten verzichten auf jede Art von Vergütung.

§ 8 – Rechtswahl und Gerichtsstand
1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
2. Der Gerichtsstand des Vereins ist der Veranstaltungsort.

§ 9 – Salvatorische Klausel
Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt rückwirkend eine inhaltlich möglichst gleiche Regelung, die dem Zweck der gewollten Regelung am nächsten kommt.

Stand: 10.06.2012
Dieses Thema wurde gesperrt.
Folgende Benutzer bedankten sich: Brigitte1959, manuela29, Siki410, Tom 61, Glywen
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: admin, werner
Ladezeit der Seite: 0.16 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen